Deutsche Saison Katar 2017
Dokumentionen

Deutsche Street Art an der Fire Station

Vom 20. bis 28. Oktober 2017 hatten die Besucher der Fire Station Artist in Residence die Gelegenheit, zwei deutschen Street Artists bei der Arbeit zu zusehen. 

  • Deutsche Street Art an der Fire Station © Tarik Al Husseini
  • Deutsche Street Art an der Fire Station © Tarik Al Husseini
  • Deutsche Street Art an der Fire Station © Tarik Al Husseini

In den Nachmittags- und Abendstunden arbeiteten die beiden Künstler Tomislav Topic von Quintessenz und Kera an ihren Wandgemälden, die als Teil des Programms der Deutschen Saison Katar 2017 entstanden. Die Deutsche Botschaft und das Goethe-Institut Golf-Region wollten mit diesen Kunstwerken ein künstlerisches Vermächtnis in Doha hinterlassen für die Zeit nach der Deutschen Saison Katar 2017.
 
Deutsche Street Art an der Fire Station
Goethe-Institut Golfregion

Beide Künstler ziehen die Inspiration zu ihren Arbeiten aus den Wänden und ihren Oberflächen selbst sowie aus ihrer unmittelbaren Umgebung. In einem Künstlergespräch am 25. Oktober 2017 diskutierten sie über ihre Arbeitsweise mit Baha Abudaya, dem Kurator der Fire Station Artist in Residence. Mehr als 80 Besucher nahmen an der Veranstaltung teil, die im Hof ​​der Fire Station vor den gestalteten Wänden selbst stattfand. Es entwickelte sich ein lebendiges Gespräch über Kunst im öffentlichen Raum und ihre Bedeutung in der arabischen Welt und im Westen.
 
Deutsche Street Art an der Fire Station
Goethe-Institut Golfregion

Die Arbeiten von Kera und Tomislav werden bis Ende 2019 an der Fire Station zu sehen sein. Kera, der Kunstwerke in Städten auf der ganzen Welt geschaffen hat, kam zu dem Schluss: „Für mich ist es sehr reizvoll, ein Kunstwerk oder Wandgemälde in der Stadt zu hinterlassen, woran sich auch die dort lebenden Menschen erfreuen, nachdem ich wieder weg bin, sei es im öffentlichen Raum oder in einem Gebäude.