Film Lola rennt

Lola rennt Foto (Ausschnitt): Lola rennt

Donnerstag, 2. Februar, 20.00 Uhr

MIA Auditorium, Museum of Islamic Arts, Doha, Katar

Deutschland / Deutsch / 1998 / 80 min /
in Farbe / DCP
FSK 18
 
Lola (Franka Potente) und Manni (Moritz Bleibtreu) sind Anfang zwanzig und ein Liebespaar. Manni hat sich in letzter Zeit in halbkriminelle Geschichten eingelassen und jobbt als Geldkurier für einen Autoschieber. Doch heute läuft alles schief: Er hat die Geldübergabe komplett vermasselt, weil er auf der Flucht vor Fahrscheinkontrolleuren die Plastiktüte mit dem Geld in der U-Bahn liegengelassen hat. 100.000 Mark! In 20 Minuten will sein Boss das Geld abholen. Manni ist verzweifelt. Er weiß nicht, was er tun soll und ruft Lola an. Lolas Hirn rast: 20 Minuten, um 100.000 Mark zu besorgen. Da kommt Lola die Idee und Lola Rennt!
 
Doch Lola rennt nicht nur einmal. Drei Mal muss sie den Lauf um das Leben ihres Geliebten antreten und jedes Mal verändern das Schicksal und winzigste Zufälle den Ausgang ihres Abenteuers. Nur die Zeit, die rast jedes Mal mit derselben Unbarmherzigkeit auf ihr Finale zu.

Regisseur Tom Tykwers Film war bei seiner Veröffentlichung  international ein Phänomen. Er greift Themen wie Zeit, Zufall und freien Willen auf. Er verwendet stilistische Mittel aus dem klassischen Kino und dem fantastischen Drama, Handheld-Video-Szenen und Einflüsse von Musikvideos, schnell sequenzierte Filmsequenzen und Animationen sowie einen absolut krassen Techno-Soundtrack. Damit hat Tykwer ein Meisterwerk des postmodernen Films geschaffen.

Regisseur / Drehbuchautor: Tom Tykwer wurde 1965 in Wuppertal geboren. Im Alter von 11 Jahren machte er auf einer Super-8-Kamera erste Videoaufnahmen. Er tauchte in die Welt des Kinos ein, obwohl er von mehreren Filmschulen abgelehnt wurde. Nach nur mäßigem Erfolg seiner ersten Filme wurde er für „Lola rennt“ weltweit gefeiert. Er hat seitdem verschiedene erfolgreiche Filme wie „Heaven“ (2002), „The International“ (2009) und „Cloud Atlas“ (zusammen mit Wachowskis, 2012) gemacht.

Produzent: Stefan Arndt
Kamera: Frank Griebe
Schnitt: Mathilde Bonnefoy
Musik: Tom Tykwer, Johnny Klimek, Reinhold Heil
Darsteller: Franka Potente, Moritz Bleibtreu, Herbert Knaup, Nina Petri

Durchs Programm führt der deutsche Filmkritiker Claus Löser.
 

Zurück