Workshops Programm für Schulen

German Encounters – Contemporary Masterworks from the Deutsche Bank Collection © Qatar Museums

Di, 03.10.2017 -
Sa, 20.01.2018

Doha Fire Station

German Encounters: Masterpieces from the Deutsche Bank Collection

Schulen in Katar sind eingeladen, mit ihren Schülern von 5 bis 18 Jahren die Ausstellung German Encounters: Masterpieces from the Deutsche Bank Collection in der Doha Fire Station zu besuchen.
 
Die Ausstellung zeigt die deutsche Gegenwartskunst seit Ende des Zweiten Weltkrieges in ihren verschiedenen Phasen. Sie kann mit Schulprojekten im Bereich Kunst, Geschichte und Sozialkunde verbunden werden.
 
Workshopleiter von Qatar Museums begrüßen die Lehrer und Schüler und führen sie durch die Ausstellung. Sie erläutern die verschiedenen Aspekte der Ausstellung der jeweiligen Altersgruppe entsprechend und beantworten Fragen der Schüler. Interaktives Material für Schulen wird in der Ausstellung zur Verfügung gestellt und kann von der Webseite von Qatar Museum heruntergeladen werden.
 
Nach einer einstündigen Führung haben die Schüler die Möglichkeit an einem Workshop teilzunehmen. Lehrer können von insgesamt drei verschiedenen Workshops das Programm wählen, das am besten in ihren Lehrplan passt.
 
Alle Workshops finden im Education Room  4 der Doha Fire Station statt. An allen Werktagen gibt es zwei Workshop-Sessions, für die sich Schulklassen anmelden können: Session 1 findet von 8.30 Uhr bis 11.00 Uhr statt, Session 2 von 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr. Die Anmeldung erfolgt bei Qatar Museums via: schoolvisits@qm.org.qa
 
The Big Draw: Die Linie in der Sammlung Deutsche Bank
Workshop für Altersgruppe 15-18 Jahre
So – Do, 29. Oktober – 2. November 2017
So – Do, 19. – 30. November 2017
So – Do, 7. – 11. Januar 2018
 
Alles fängt an mit einer Zeichnung: Der Architekt macht eine Skizzen für ein neues Haus, der Musiker zeichnet Noten für eine Komposition und Animationsfilme bestehen aus Millionen von Einzelbildern. Viele Zeichnungen aus der Sammlung Deutsche Bank haben sich in der Fire Station versammelt, um uns ihre Geschichten zu erzählen, uns zum Staunen zu bringen und in Bewegung zu setzen. Kann eine Linie tanzen, faul oder aufgeregt sein? Kann ein Punkt auch ein Klang sein? Welche Techniken können wir erkennen und gibt es Verbindungen zur islamischen Kalligraphie? Doch passiv schauen reicht nicht – wir werden selber aktiv. Wir nutzen und entdecken das Zeichnen als eine Möglichkeit für spontanes Handeln und schnelles Reagieren auf Ideen. Wir setzen den Stift an und unser Denken beginnt! Inspiriert von Baselitz, Immendorff und Brandburg machen wir Speed Drawings, Graffiti und genaues Abzeichnen in unser Zeichentagebuch. Auf langen Papierbahnen entwickeln wir anschließend einen zeichnerischen Kosmos. Nur keine Angst vor dem leeren Blatt: Alles ist erlaubt!
 
Verliebtes Rot und flirrende Formen? Farbe, Form und Klang in der Kunst
Workshop für Altersgruppe 5-7 Jahre
So – Do, 15. – 19. Oktober 2017
So – Do, 5. – 9. November 2017
So – Do, 3. – 7. Dezember 2017
 
Rote Herzen symbolisieren immer die Liebe, der Sonne ist gelb und bei grüner Ampel fahren wir. Warum ist das so? Quadrat oder Kreis - welche Formen kennen wir und welche Wirkung haben sie auf uns? Ähnlich wie in der islamischen Kunst wiederholen, verdecken und verflechten sich Muster und Formen miteinander. Gemeinsam gehen wir auf Entdeckungsreise durch die Welt der Farben und Formen. Wir begegnen den roten Quadraten von Josef Albers, dem bunten Chaos auf Imi Knoebels „Drachenzeichnungen“ und den Farbstreifen von Gerhard Richters Deutschlandflagge. Manche Bilder scheinen, sich kalt oder warm anzufühlen oder optisch „aus sich herauszutreten“. Sie flirren wie der Wüstensand oder wirken optisch wie eine Skulptur. Wir fragen uns, ob Bilder laut wie eine Sirene sein können oder ganz leise wie das Rauschen einer Palme im Sommerwind? Alle Beobachtungen und Eindrücke tragen wir in unser Forschertagebuch ein und machen anschließend eigene Farb- und Formenwelten mit unterschiedlichen Mal- und Collagetechniken.
 
More Light! Die Bedeutung von Licht in der Kunst
Workshop für Altersgruppe 8-14 Jahre
So – Do, 22. – 26. Oktober 2017
So – Do, 26. – 30. November 2017
 
Um Kunst zu sehen, braucht man Licht, das weiß jedes Kind. Doch kann man mit Licht auch Kunst machen? In der Ausstellung treffen wir auf viele Künstler/innen, die das Experiment lieben. Otto Piene begeistert durch seinen experimentellen Umgang mit den Elementen Luft, Feuer und Licht. Heinz Mack zeigt uns Drucke mit Alltagsmaterialien und sein Freund Günther Uecker nutzt Nägel, um Spuren aus Licht und Schatten auf dem Bild zu hinterlassen. Abenteuerlustig entdecken wir Fotografien von Thomas Ruff oder Annette Kelm, die ohne Licht gar nicht existieren würden. Wir beobachten und besprechen, notieren unsere Erfahrungen in unser Forschertagebuch und machen anschließend eigene künstlerische Lichtexperimente.
 
Gestalte deine eigene Postkarte
Workshop für Altersgruppe 5-11 Jahre
So – Do, 10. – 15. Dezember 2017
So – Do, 31. Dezember 2017 – 4. Januar 2018
So – Do, 14. – 18. Januar 2018
 
Spaziert durch die Galerie, schaut euch die Kunstwerke an und lasst euch inspirieren. Die Schüler werden gebeten, ihre eigene Postkarte zu erstellen, die von einem der Werke der Ausstellung inspiriert ist. Sie können zwischen verschiedenen Musterpostkarten wählen und entwickeln dann ihre eigene Ideen. Ob geometrische Zeitschriftenseiten, Popup-Karten oder Postkartenpuzzle – sie kreieren eigene Postkarten und schreiben auf den Umschlag den Namen des Künstlers und Kunstwerkes.
 
„Move Ahead”
Workshop für Altersgruppe 8-14 Jahre
So – Do, 12. – 16. November 2017
 
Durch die Betrachtung der Kunstwerke lernen die Schüler Qualität und Eigenschaften von Materialien, Techniken und Prozessen kennen. Sie nutzen diese, um eigene Ideen und Erfahrungen künstlerisch zu kommunizieren. Durch die Vielfalt künstlerischer Darstellungen und Medien lernen sie, wie vielfältig künstlerischer Ausdruck sein kann und welche Materialien miteinander kombiniert werden. Nach dem Besuch der Ausstellung probieren die Schüler im Workshop unterschiedliche Materialien aus. Sie übertragen mitgebrachte Fotografien alter Gebäude und Straßen in ein Kunstwerk. 

Mehr Information zur Ausstellung German Encounters: Masterpieces from the Deutsche Bank Collection.
 
Der Zeitplan aller Vorträge und Workshops ist auf der Webseite von Qatar Museums einsehbar.

Zurück