Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Digitaler VeranstaltungskalenderGoethe-Institut

Kalender für digitale Veranstaltungen

Der digitale Kulturbetrieb nimmt langsam richtig Fahrt auf. Damit Sie beim rasant wachsenden Angebot an Live-Streams und Digital-Kunst den Überblick bewahren, stellen wir Ihnen hier die Veranstaltungstipps für diese Woche vor: mit Kino, Musik und vielen weiteren kulturellen Angeboten.

Virtueller Sommer

Wer im Sommer nicht nur Sonne, sondern auch Kultur tanken will, hat einiges zur Auswahl: Tanzen mit Pina Bausch und zu Clubmusik, fantastische Frauen, neues von Wladimir Kaminer, stiller Buchclub, schräges Theater, ein Festival für Festivals und mehr.

Samstag 25. Juli, 19:00 Uhr – Montag 27. Juli, 19:00 Uhr
FILM-STREAMING | PROBE SACRE - PINA BAUSCH TANZFILME
 
NICHT VERSTAUBT. Dass nicht jeder Film ein Drehbuch braucht, bewies die Tanzkünstlerin Pina Bausch mit ihrem Film „Ahnen ahnen”, der 1987 während der Proben für ihr Stück „Ahnen“ entstand. Danach verschwand der Film jahrzehntelang in den Archiven. Erst 2014 wurde er bei seiner Uraufführung erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Der Film, der Einblicke in die Arbeit der Tanzlegende gibt, steht 48 Stunden lang per Stream zur Verfügung.
Sprache: Deutsch, Französisch, Englisch
>>> Probe Sacre
 

Mittwoch 29. Juli, 18:30 Uhr
BUCHCLUB | Silent Book Club 

PSSSST. Nein, wir befinden uns nicht in einer Bibliothek der 1960er Jahre, sondern beim Silent Book Club des Goethe-Instituts Südafrika. Hier treffen sich Literaturliebhaber*innen, um gemeinsam (online) und jede*r für sich bei Wein, Bier oder dem Kaltgetränk der Wahl (hier wird keiner zu nichts gezwungen!) ein Buch zu lesen. Wer gerne Gesellschaft beim Lesen hat, aber auf die Lese-Deadlines eines herkömmlichen Buchclubs verzichtet, ist hier richtig.
>>> Silent Book Club


DIGITORIAL | SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT: FANTASTISCHE FRAUEN
DURCH DEN SURREALISMUS SCROLLEN. Was ist Surrealismus? Welche Rolle spielten die Surrealistinnen und welche Beziehungen hatten sie zu ihren männlichen Kollegen? Farbenreich und informativ bringt das Digitorial die Schwerpunkte der Ausstellung „Fantastische Frauen“ auf unsere Bildschirme und wird dabei seinem Namen gerecht: Im Fokus sind – neben den schönen Bildern von Frida Kahlo und Co. – die umfangreichen Texte, durch die man scrollender Weise einen fundierten Zugang zur Thematik bekommt.
Sprache: Deutsch und Englisch
>>> Fantastische Frauen
 
 
Donnerstag 23. Juli, 19:00 Uhr
DIGITAL ESSAY | LITERARISCHES COLLOQUIUM BERLIN: ARCHITEKTUR IM GRENZGANG

BRACHIAL – so werden oft die architektonischen Hinterlassenschaften der Sowjetunion beschrieben. Mit dem im Stadtbild noch mehr oder weniger sichtbaren Erbe wird in den Staaten Mittel- und Osteuropas unterschiedlich umgegangen. Professor für Gestaltung und Fotografie Roman Bezjak, Künstlerin und Architekturhistorikerin Susanne Hefti und Architekt und Kurator Damjan Kokalevski haben sich auf die Spurensuche zum Thema begeben und präsentieren ihre Funde im digitalen Essay. Der Essay entsteht im Rahmen des „Grenzgänger-Festivals //open : closed borders//“, das Anfang September stattfinden wird.
Sprache: Deutsch und Englisch
>>> Architektur im Grenzgang
 

Samstag 1. August, 21:30 Uhr
LIVE-ERLEBNIS | LANGE NACHT DER ASTRONOMIE

VÖLLIG LOSGELÖST VON DER ERDE – ist nicht nur ein bekannter deutscher Songtitel, sondern auch Programm bei dieser Veranstaltung der Stiftung Planetarium Berlin. Dabei kann man sich Mond, Jupiter und Saturn näher anschauen, erhält Input von einem Planetengeologen, kann seine Fragen bei der Teleskop-Sprechstunde loswerden und live zu den Sternen fliegen.
Sprache: Deutsch.
>>> Lange Nacht der Astronomie
 
 
Samstag 8. August, 20:00-00:00 Uhr
CLUBBING I LIVE FROM JUNKYARD

WIR WOLLEN IMMER NOCH TANZEN. Mit Curtis Flow, DJ Ruffie, Flo Mrzdk & P.A.C.O macht es der Dortmunder Club Junkyard möglich. Per Livestream sendet der Club mit bekannten Namen der NRW-Clubszene Beats zum Tanzen ins Äther. Durchtanzte Augustnächte sind die schönsten.
>>> Club Junkyard

 PODCAST: HOTEL MATZE
MIT VERGNÜGEN. Matze Hielscher trifft in seinem Interview-Podcast spannende Leute und redet mit ihnen. Wer, wie, was, warum? Einfach so, weil es gut ist. Mit dabei sind u.a. Hartmut Rosa, Sybille Berg, Katja Riemann, Wolfgang Joop, Clueso, Martin Suter und Heiko Maas. Eine ziemlich bunte Mischung aus ziemlich guten Gesprächen.
Sprache: Deutsch
>>> Hotel Matze

Dienstag 11. August, 16:00 Uhr
TALK | NEXT MUSEUM: KI IN MUSEEN
 

WE ARE THE (CURATOR) ROBOTS. Bei der Diskussion des Next Museum widmen sich zwei Kurator*innen den Folgen von KI auf ihre Profession: Wird ihr Job irgendwann durch eine Künstliche Intelligenz erledigt werden? Oder werden Mensch und Maschine Hand in Hand arbeiten? Und welche Rolle spielt Kunst beim Verständnis von KI? Alexa Jeanne Kusber, Kuratorin am Museum für Digitale Kunst in Zürich, und Yasemin Keskintepe, Co-Kuratorin der Ausstellung „Künstliche Intelligenz“ am Deutschen Hygiene-Museum, diskutieren live.
Sprache: Deutsch
>>> KI in Museen
 
 
Mittwoch 19. August, 20:00 Uhr
LESUNG | BKA THEATER: WLADIMIR KAMINER – DEUTSCHLAND RAUCHT AUF DEM BALKON

ROTKÄPPCHEN & RUSSENDISKO. Der in Russland geborene Autor Wladimir Kaminer lebt seit 1990 in Berlin und wurde durch die Veröffentlichung seines Buchs „Russendisko“ zum Star unter den deutschen Literaten. Bei diesem Event liest er aus seinen Geschichten (im August soll sein neues Buch „Rotkäppchen raucht auf dem Balkon“ erscheinen) und kommentiert das Zeitgeschehen getreu seines Lebensmottos: „Man kann jede Tragödie überwinden, wenn man über sie lacht.“ Vielleicht schafft es ja jemand und schaltet sich stilecht vom heimischen Balkon hinzu.
Sprache: Deutsch
>>> Deutschland raucht auf dem Balkon
 

Donnerstag 20. August, 21:00 Uhr – Sonntag 23. August, 12:00 Uhr
PERFORMANCE I KAMPNAGEL HAMBURG: SHOW ME A GOOD TIME
 

UND PLÖTZLICH IST MAN KUNST – wie das ist, erfahren die Menschen auf den Straßen Hamburgs am eigenen Leib, wenn sie Teil der Performance von Gob Squad werden. Seit über 25 Jahren verwischt das Kollektiv die Grenzen zwischen Kunst, Theater und Realität – was immer das dann auch wieder ist. Während dieser Performance sprechen die Künstler*innen mit zufälligen Passanten, das Ganze kommt direkt auf die Bühne: Über insgesamt zwölf Stunden, auf vier Tage verteilt, mit den live filmenden Performer*innen auf den Straßen Hamburgs, dem zuschauenden Publikum im Theatersaal auf Kampnagel. Spannend, unterhaltsam, schräg und das alles zwischen Split-Screen, Straße und Bühne.
>>> SHOW ME A GOOD TIME
 
 
Freitag 21. August – Sonntag 23. August
FESTIVAL | FESTIVAL FÜR FESTIVALS

 
KNAPPES GUT – sind Festivalbändchen im Jahr 2020 und leider auch die dazugehörigen Festivals. Für alle Festivals, die in diesem Jahr nicht stattfinden konnten, findet das „Festival für Festivals“ statt. Es will der durch den Corona-Virus gebeutelten Branche und den Menschen dahinter helfen und gleichzeitig den Festival-Fans ein virtuelles Erlebnis liefern, inklusive analogen Festivalbändchen, die zu ihnen nach Hause kommen. Über 100 Festivals kommen dabei zusammen und bieten ein Programm, das aus Livekonzerten und Shows besteht, die Sie sich vom Gartenstuhl, der Couch oder Hängematte anschauen können.
Sprache: Festivalsommer
>>> Festival für Festivals

Dauerhafte Angebote

Das Programmkino Fux Lichtspiele in Hamburg Altona hat ein Kurzfilmprogramm zusammengestellt.
Fux Lichtspiele

„Live gelesen“ - Eine Vorlesestunde fuer Kinder mit bekannten Autorinnen wie Kirsten Boie und Cornelia Funke gibt es Montags bis Freitags um 18 Uhr im SWR Kindernetz und danach on demand im SWR Kindernetz Podcast.

In der Woche nach Ostern macht "Live gelesen" eine Woche Ferien. Danach geht es weiter!
SWR Kindernetz Podcast.
 

DIGITALE KULTURANGEBOTE AUS DEN VEREINIGTEN ARABISCHEN EMIRATEN


Dubais Kreativdistrikt Alserkal Avenue öffnet seine Galerien über eine neue digitale Plattform. Besucher können die Kunstgalerien und neuen Ausstellungen in 360-Grad-Ansicht erkunden, ihre Lieblingskunstwerke vergrößern, über die Künstler lesen und vieles mehr.
Alserkal Avenue

Eine Zusammenstellung der digitalen Kulturangebote in Dubai finden Sie hier: 
Visit Dubai

Das Ministerium für Kultur und Tourismus - Abu Dhabi (DCT) hat CulturAll eine neue Initiative, CulturAll, ins Leben gerufen, bei der verschiedene Kulturinstitutionen in Abu Dhabi, darunter der Louvre Abu Dhabi, das Kulturzentrum Manarat Al Saadiyat und Qasr Al Hosn, Videoclips, virtuelle Veranstaltungen, Workshops und mehr zeigen werden. Mehr Informationen auf den Social-Media-Kanälen:
Instagram DCT
Facebook DCT
Twitter DCT

Top