Filmvorführung Kinshasa Symphony

KSB © Kinolorbeer

Mo, 27.01.2020

Manarat Al Saadiyat, Abu Dhabi

Sheikh Khalifa Highway
Cultural District

Das ganze Program der Abu Dhabi Classics finden Sie hier Direktor: Martin Baer, Claus Wischmann, Deutschland, 2010,
 95 Minuten
 OV mit englischen Untertiteln

 Der Dokumentarfilm "Kinshasa Symphony" porträtiert das einzige Sinfonieorchester Zentralafrikas und begleitet es bei den Vorbereitungen für eine große Open-Air-Aufführung anlässlich des Unabhängigkeitstages, die mehrere tausend Zuschauer anlocken soll. Der Film zeigt das Orchester bei der Einstudierung von Stücken von Beethoven, Verdi und anderen klassischen Größen und gibt einen Einblick in das Privatleben der Mitglieder des "L'Orchestre Symphonique Kimbanguiste".
 Der Erzählbogen des Films führt uns zu ihrer Aufführung von Beethovens Neunter Symphonie auf einem leeren, schmutzigen öffentlichen Platz. Aber am aufschlussreichsten und fesselndsten ist es, zu sehen, wie diese Musiker mit der unmöglichen Realität von Kinshasa umgehen, die jeden Tag durch die fleißigen, kreativen und hartnäckigen Menschen in Kinshasa ermöglicht wird. Einer der verreißendsten Abschnitte folgt Nathalie Bahati, einer Flötistin und alleinerziehenden Mutter, die um eine erschwingliche Wohnung kämpft, um wenig mehr als ein Dach über dem Kopf des jungen Sohnes zu behalten. Die Freude, die die Musiker beim Musizieren empfinden, ist es, die sie durchbringt. Der Konzertmeister des Orchesters, Héritier Mayimbi Mbuangi, sagt: "Wenn wir an der Musik arbeiten, gibt es keine Grenzen. Es ist wie eine Treppe: Man geht hinauf und hinauf." 

Das ganze Program der Abu Dhabi Classics finden Sie hier
Verpassen Sie nicht die 9. Symphonie von BEETHOVEN in Abu Dhabi


 

Zurück