Studienbrücke Südamerika

Studierende lernen gemeinsam © fotolia/Foto: Jacob Lund

Ein direkter Weg zum Studium in Deutschland

Deutschland gehört zu den Top 3 der beliebtesten Studienstandorte für internationale Studierende. Kein Wunder: ein Studium in Deutschland ist Ausbildung auf höchstem Niveau – die optimale Grundlage für eine erfolgreiche Karriere im Heimatland und weltweit. Das Bildungsprogramm Studienbrücke des Goethe-Instituts bietet eine gezielte Studienvorbereitung für einen direkten Einstieg in das Studium und für einen Studienplatz in Deutschland.

Aktuelles


Programm

Das Programm Studienbrücke startet jährlich im Februar und dauert 18 Monate. Acht progressiv strukturierte Module bereiten die Teilnehmer*innen allgemein- und fachsprachlich, technisch und kulturell auf ein naturwissenschaftliches Studium in Deutschland vor. Alle Module finden auf der Plattform des Goethe-Instituts in digitaler Form statt. Im Folgenden werden die einzelnen Module erläutert. 

ERSTES JAHR  
Modul I:
Studienberatung
Unterstützt vom DAAD (Deutscher akademischer Austauschdienst) Dauer: zwei Livesitzungen à 90 Minuten
Modul II:
Interkulturelles Training
Interkulturelle Sensibilisierung. Einführung und Orientierung in Studiensystem und -alltag Deutschlands
Dauer: 4 Wochen, jeweils 5 Stunden pro Woche
Modul III:
MINT - Modul Mathematik
Fachsprachliche Vorbereitung in Mathematik
Dauer: 5 Wochen, jeweils 7 Stunden pro Woche
Modul IV:
MINT - Wahlmodul
Fachsprachliche Vorbereitung in einem der folgenden Fächer: Informatik, Chemie, Physik, Biologie oder Ingenieurwesen
Dauer: 5 Wochen, jeweils 7 Stunden pro Woche
 
ZWEITES JAHR  
Modul V:
Vorbereitung TestDaF
Vorbereitung auf das Prüfungsformat von TestDaF in allen vier Fertigkeiten (Lese- und Hörverstehen, Schreiben und Sprechen)
Dauer: 4 Wochen, jeweils 5 Stunden pro Woche
Modul VI:
Vorbereitung auf TestAS
 
Vorbereitung auf das Prüfungsformate und – inhalte von TestAS (Test über die Studierfähigkeit)
Dauer: 4 Wochen, jeweils 5 Stunden pro Woche
Modul VII:
Wissenschaftliches Schreiben
Einführung in Anforderungen und Formate der wissenschaftlichen Textproduktion auf Deutsch
Dauer: 5 Wochen, jeweils 7 Stunden pro Woche
Modul VIII:
Fit Für das Studium in Deutschland
Letzte Schritte vor dem Studium. Orientierung im deutschen Hochschulsystem.
Dauer: 2 Wochen, jeweils 4,5 Stunden pro Woche

Wichtig: Teilnehmer*innen der Studienbrücke bauen parallel zu diesen Modulen ihre allgemeinsprachlichen Fähigkeiten auf Deutsch bis zum Niveau B2+/C1 aus. Entsprechende Kurse können sie am Goethe-Institut in Digital- oder Präsenzformat besuchen oder in selbstorganisierter Weise 
optatives MODUL  
MINT-Akademie Während eines zweiwöchigen Aufenthalts in Deutschland besuchen die Teilnehmer*innen die Partneruniversitäten und nehmen an Lehrveranstaltungen teil. 
Jahresplan: Juni oder November
Dauer: 2 Wochen

 

Partnerhochschulen der Studienbrücke

  • Ruhr-Universität Bochum © Ruhr-Universität Bochum
    Ruhr-Universität Bochum
  • Universität Duisburg-Essen © UDE/Hardy Welsch
    Universität Duisburg-Essen
  • Technische Universität Dortmund © Roland Baege/ TU Dortmund
    Technische Universität Dortmund
  • Universität Bonn © Volker Lannert
    Universität Bonn
  • RWTH Aachen © RWTH Aachen
    RWTH Aachen
  • Universität Siegen © Universität Siegen
    Universität Siegen
  • Europa Universität Viadrina © Europa Universität Viadrina
    Europa Universität Viadrina
  • Bauhaus-Universität Weimar © Thomas Müller
    Bauhaus-Universität Weimar
Die Partnerhochschulen der Studienbrücke bieten den erfolgreichen Programmteilnehmenden ein vielfältiges Studienangebot in den MINT-Fächern oder in den Wirtschaftswissenschaften und stellen jährlich Studienplatzkontingente zur Verfügung. Das umfassende Betreuungsangebot der Hochschulen bei Studienbeginn ermöglicht den Absolventinnen und Absolventen der Studienbrücke einen bestmöglichen Start in das Studium und in Deutschland. Die Partnerhochschulen liegen in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen und Brandenburg.

Zu den Partnerhochschulen

Fragen und Antworten


Bewerben können sich interessierte Schülerinnen und Schüler des vorletzten Schuljahres der Sekundarstufe mit:
 
  • überdurchschnittlichen schulischen Leistungen in den MINT-Fächern
  • über Deutschkenntnisse der Niveaustufe A2 oder höher.
  • hoher Motivation für ein Studium in Deutschland: nachgewiesen durch ein Motivationsschreiben, die Teilnahme an Schülerolympiaden, Wettbewerben, regionalen und internationalen Projekten in den MINT-Fächern
  • der Zustimmung der Eltern bzw. Erziehungsberechtigten
Bewerbungsfriste 2021:
- für Schüler und Schülerinnen des letzten Schuljahres der Sekundarstufe mit abgescchlossenem B1 : 30. Juni 2021
Programmbeginn: Juli 2021


- für Schuler und Schülerinnen des vorletzten Schuljahres der Sekundarstufe mit abgeschlossenem A2: 30. Juni 2021
Programmbeginn: März 2022

Bewerben Sie sich jetzt online

 

Für die Region Südamerika werden aktuell von den Partnerhochschulen folgende Fächer angeboten:

- Angewandte Informatik
- Bauingenieurwesen
- Biochemie
- Biologie
- Chemie
- Elektrotechnik und Informationstechnik
- Geographie
- Geowissenschaften
- IT-Sicherheit / Informationstechnik
- Maschinenbau
- Mathematik
- Physik
- Sales Engineering and Product Management
- Umwelttechnik und Ressourcenmanagement
- Wirtschaftswissenschaften
- Chemie mit Materialwissenschaften
- Datenanalyse und Datenmanagement
- Elektro- und Informationstechnik
- Informatik
- Informations- und Kommunikationstechnik
- Statistik
- Technomathematik
- Wirtschaftsmathematik
- Energy Science
- Nano Engineering
- Water Science, Wasser: Chemie, Analytik, Mikrobiologie
- Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau
- Computational Engineering Science
- Elektrotechnik
- Fahrzeugbau
- Wirtschaftsingenieurwesen
- Wirtschaftsinformatik
- BWL
- VWL

Mehr Informationen zu den Partneruniversitäten und den Studiengängen finden Sie hier

Die Studienbrücke kostet 1400 Euro. Dieser Betrag wird in 4 Raten à 350 Euro in Landeswährung bezahlt.

Wichtige Information: Die Kosten für TestDaF und TestAS sowie die Gebüren für die Sprachkurse B1/B2/C1 sind im oben genannten Preis nicht enthalten. Für die Sprachkurse werden Stipendien vergeben. 

TestDaF Logo © TestDaF Institut Der TestDaF wird im Rahmen der Studienbrücke nach der sprachlichen Vorbereitung durch Sprachkurse und den TesDaF-Vorbereitungskurs abgelegt.

Für das Studium an einer deutschen Hochschule müssen ausreichende Sprachkenntnisse auf der Niveaustufe B2/C1 nachgewiesen werden. Dieser Nachweis kann durch den TestDaF auf der Niveaustufe 4 erbracht werden. Die Prüfung umfasst die vier Teile Leseverstehen, Hörverstehen, Schriftlicher Ausdruck und Mündlicher Ausdruck. Die Prüfung kann an Ihrem Goethe-Institut oder einem anderen Testzentrum in Ihrer Nähe abgelegt werden.

Weitere Informationen zum TestDaF

TestAS Logo © TestAS Die Absolvierung des TestAS ist Teil der Studienvorbereitung der Studienbrücke.

Der TestAS ist ein zentraler, standardisierter Studierfähigkeitstest für ausländische Studieninteressierte. Sie müssen den Test mit mindestens 100 Punkten bestehen, um zum Studium an einer der Partnerhochschulen der Studienbrücke zugelassen zu werden. Der Test besteht aus einem Kerntest, der Ihre kognitiven Fähigkeiten prüft, und einem Fachtest für das Studienfeld „Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften“ oder „Ingenieurwissenschaften“.

Weitere Informationen zum TestAS
TestAS-Modellaufgaben

Sofía Stubrin
Goethe-Institut Buenos Aires
Tel. +54 11 43185600
Studienbruecke-südamerika@goethe.de

* Pflichtfeld

Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme verwenden. Sie können Ihre erteilte Einwilligung durch Zusendung einer E-Mail an studienbruecke-sudamerica@goethe.de widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Ihre Daten werden ansonsten gelöscht, wenn wir Ihre Anfrage bearbeitet haben oder der Zweck der Speicherung entfallen ist.

Datenschutzerklärung

Teilnehmende Länder

Studienbrücke Weltkarte © Goethe-Institut


Kontakt

Sofía Stubrin
Goethe-Institut Buenos Aires
Tel. +54 11 43185600
sofia.stubrin@goethe.de

Key Visual Studienbruecke / © Goethe-Institut

Partner

Unterstützt durch

Auswärtiges Amt

Top