Film Cine Club Alemán

Grüße aus Fukushima Foto: Hanno Lentz/Majestic

05.12.2017

Deutscher Klub

Av. Corrientes 327
21. Stock

Grüße aus Fukushima, von Doris Dörrie.

Der Deutsche Klub und das Goethe-Institut präsentieren an jedem 1. Dienstag des Monats eine neue deutsche Filmproduktion im Cine Club Alemán. Die Filmemacherin Nele Wohlatz führt die Filme ein und moderiert das anschließende Publikumsgespräch.

Dienstag, 05. Dezember 19 Uhr
Grüße aus Fukushima
Regie: Doris Dörrie, s/w, 104 Min., 2015/16

Noch am Tag der Hochzeit trennen sich Marie und ihr Mann. Nun will die junge Frau möglichst weit weg vom Ort ihres Unglücks und reist für die Organisation „Clowns4Help“ nach Japan, um den Überlebenden der Katastrophe von Fukushima zu helfen. Marie muss schnell feststellen, dass sie diese Aufgabe kaum erfüllen kann. Doch aufgeben will sie nicht. Sie begleitet die alternde Geisha Satomi zu ihrem zerstörten Haus in der seit 2011 radioaktiv verseuchten Sperrzone. Zwischen den beiden ungleichen Frauen entsteht langsam eine überraschende Freundschaft, von der beide profitieren. 

Zurück