Konzert Mauricio Kagel: Zwei-Mann-Orchester (1971/1973)

Erstaufführung in Lateinamerika und Argentinientournee: Buenos Aires und Rosario.Erstaufführung in Lateinamerika und Argentinientournee: Buenos Aires und Rosario.

Über das Stück Mauricio Kagel: Zwei-Mann-Orchester (1971/1973).

Mauricio Kagel, Zwei-Mann-Orchester
Basler Fassung 2011
Aufbau im Museum Tinguely Basel
Eine Kooperation von Paul Sacher Stiftung, Hochschule für Musik der Musik-Akademie der Stadt Basel und Museum Tinguely
Foto von Ute Schendel, Basel / Paul Sacher Stiftung

 


Argentinientournee organisiert vom Goethe-Institut Buenos Aires. Lateinamerikapremiere in Buenos Aires präsentiert vom Goethe-Institut in Koproduktion mit dem Teatro Colón/Ciclo Colón Contemporáneo und dem Ciclo de Conciertos de Música Contemporánea del Teatro San Martín.

Mit freundlicher Unterstützung von: Auswärtiges Amt der Bundesrepublik Deutschland, Paul Sacher Stiftung, Stiftung Kagel-Burghardt, Ernst von Siemens Musikstiftung, Pro Helvetia, Lufthansa und Allianz in Argentinien, sowie der Initiative „Schulen – Partner der Zukunft“ (PASCH). Unter der Schirmherrschaft der Deutschen Botschaft und der Botschaft der Schweizerischen Eidgenossenschaft in Argentinien. In weiterer Kooperation mit dem Centro Cultural Parque de España, Rosario.

Argentinientournee

Verkauf der Eintrittskarten ausschließlich über die Aufführungsorte.

Buenos Aires> Freitag, den 16., Samstag, den 17. und Sonntag, den 18 . November 2012 (TEATRO COLÓN/ COLÓN CONTEMPORÁNEO & CICLO DE CONCIERTOS DE MÚSICA CONTEMPORÁNEA DEL TEATRO SAN MARTÍN)
www.complejoteatral.gov.ar

Rosario> Donnerstag, den 29. und Freitag, den 30. November und Samstag, den 1. Dezember 2012 (CENTRO CULTURAL PARQUE DE ESPAÑA)
http://ccpe.org.ar

Nähere Informationen über die Tournee und über das Rahmenprogramm: programm@buenosaires.goethe.org

Fassung Basel 2011: Eine Kooperation von Paul Sacher Stiftung, Hochschule für Musik der Musik-Akademie der Stadt Basel und Museum Tinguely.

Rahmenprogramm in Kooperation mit der Universidad Nacional de Quilmes und dem Projekt „Música contemporánea argentina 1962-2008“ des Instituto de Teoría e Historia del Arte J.E. Payró/ FFyL/ Universidad de Buenos Aires.

© Ute Schendel, Basel / Paul Sacher Stiftung

MITWIRKENDE
Mauricio Kagel
ZWEI-MANN-ORCHESTER (1971/73)
Basler Fassung 2011

Wilhelm Bruck, Einmann-Orchester

Matthias Würsch, Einmann-Orchester

Technische Begleitung und Tourneeassistenz: Florian Hohnhorst

Planung der ersten Fassung der Orchestermaschine: Mauricio Kagel in Zusammenarbeit mit Ursula Burghardt, Wilhelm Bruck und Theodor Ross sowie Klaus Schaefer (Technik) und Silvio Forétic (Assistenz)

Verantwortliche Kuratoren Basler Fassung 2011: Matthias Kassel (Paul Sacher Stiftung), Andres Pardey (Museum Tinguely), Michael Kunkel (Hochschule für Musik Basel)

Koordination der Argentinientournee: Carla Imbrogno (Goethe-Institut Buenos Aires)

Assistenz: Adriana Collande

Künstlerischer Leiter der Reihe Ciclo Colón Contemporáneo am Teatro Colón sowie der Reihe Ciclo de Conciertos de Música Contemporánea del Teatro San Martín: Martín Bauer.

Links zum Rahmenprogramm

Workshop/Praxisseminar mit Wilhelm Bruck (Köln)

Im Gespräch mit Matthias Kassel

Matthias Würsch (Basel, Schweiz)

Zurück