Film Cine Club Alemán: Ich und Kaminski

Ich und Kaminski Foto: X-Verleih Gordon Photography

02.10.2018

Deutscher Klub

Av. Corrientes 327
21. Stock
Buenos Aires

Ich und Kaminski, von Wolfgang Becker

An jedem ersten Dienstag im Monat zeigt der Cine Club Alemán neue deutsche Filmproduktionen, die vom Industrie- zum Independentfilm reichen und Erstlingswerke, meist Fiktionen aber vereinzelt auch Dokumentarfilme einschließen. Vor allem sind es Filme, die einen kreativen, manchmal auch verblüffenden Blick auf die deutsche Gegenwart und Geschichte werfen. Eine Reihe des Goethe-Institut Buenos Aires und des Deutschen Clubs, präsentiert von der deutschen Filmemacherin Nele Wohlatz, immer mit anschließender Debatte. 

Dienstag, 02. Oktober 19 Uhr
Ich und Kaminski 
Regie: Wolfgang Becker, Farbe, 120 Min., 2013-15

Deutschland in den Neunzigern: Der Kunstkritiker Sebastian Zöllner sucht den großen Erfolg: Er will ein Enthüllungsbuch über Manuel Kaminski schreiben; der einst prominente, nun fast vergessene Maler, Schüler von Matisse und Freund von Picasso hat sich in ein Chalet in Graubünden zurückgezogen und soll längst erblindet sein. Zöllner spürt ihn auf, dringt skrupellos in dessen Leben ein, stiehlt einige seiner späten Bilder und verführt ihn zu einer Reise nach Belgien. Dort soll Kaminskis totgeglaubte Jugendliebe Theresa leben. Unterwegs beginnt Zöllner zu ahnen, dass ihm der alte Mann hoch überlegen sein könnte.
 

Zurück