Ein Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen der 7. und 8. Klasse
Girls’ Day

Girls’ Day © Tania Jovanovic

Der Girls’ Day ist das größte Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen weltweit. Die Aktion hat zum Ziel das Berufswahlspektrum von Frauen zu erweitern und die Diversität in der Arbeitswelt zu fördern. 

Im letzten Jahr besuchten Mädchen und nicht-binär orientierte Jugendliche der 7. und 8. Klasse Betriebe und Universitäten und begleiteten Frauen in der IT, Technik, den Naturwissenschaften oder Frauen in Führungspositionen.

Zusätzlich zu den Aktivitäten vor Ort gab es den Girls’ Day 2021 auch virtuell. Schulen konnten sich live dazuschalten. Auf dem Programm stand am Vormittag ein Coding-Workshop gefolgt von spannenden Präsentationen von MINT Fachfrauen sowie Informationen zum Thema Studieren in Deutschland.
 

 

Unterrichtsmaterial

Frauen in MINT-Berufen © Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. & Goethe-Institut Australien
Ergänzend zum Aktionstag stehen Unterrichtsmaterialien zur Verfügung. Als Teil der "Komm, mach MINT" Posterserie" hat das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit Frauen, die in MINT-Berufen tätig sind, porträtiert. Arbeitsblätter zu diesen Porträts können hier heruntergeladen werden:

Frauen in MINT-Berufen

Top