CLILiG mit Fokus auf MINT

The Goethe-Institut Australien fördert Schulen bei CLIL-Projekten mit Fokus auf MINT.

2017 wurden folgende Projekte unterstützt:

Deutsche online Spiele mit Scratch Tinana State School (QLD)

Tinana State School (QLD)
Deutsche online Spiele mit Scratch

Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse gestalteten und programmierten deutschsprachige Onlinespiele mit Scratch. Entstanden sind ein Labyrinthspiel, ein Quiz und Konversationsspiel zum Deutschlernen sowie Spiele zu den Themen Tierpflege, Mode und Kochen.

Artenvielfalt in Feuchtbiotopen Foto: Carrum Primary School

Carrum Primary School (VIC)
Artenvielfalt in Feuchtbiotopen

Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klasse untersuchten die Flora und Fauna eines Feuchtbiotops mit Hilfe von digitalen Geräten. Sie präsentierten ihre Entdeckungen in kurzen Filmen im Stil von David Attenboroughs Dokumentarfilmen und stellten dabei ihre neu erlernten Deutschkompetenzen unter Beweis.

Energie und Umwelt © Colourbox

Victorian School of Languages (VIC)
Energie und Umwelt

Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse lernten in dieser CLIL Einheit, wie Energie in Deutschland und Australien produziert wird. Sie untersuchten, welche Folgen unser Energiekonsum hat, was erneuerbare Energien sind und wie wir Energie sparen können.

Brettspiele auf Deutsch © Colourbox

Box Hill High School (VIC)
‘Spiel mit!’ Brettspiele auf Deutsch

‘Spiel mit!’ – ein Wahlfach für die 9. Klasse – kombiniert Deutsch mit Spieltheorie. Beim Spielen üben die Schülerinnen und Schüler logisches und strategisches Denken, Mathematik und Deutsch.

Programmieren im Deutschunterricht Photo: Melisa Savickas

Baldivis Primary School (WA)
Programmieren im Deutschunterricht

Im Vordergrund dieses CLIL Projekts stand das Programmieren mit Blue-Bots®. Durch die von Lehrpersonen und Schülern entwickelten Unterrichtsmatten konnten zahlreiche Themen in den Deutschunterricht integriert werden.

Vom Wald zum Garten © Colourbox

Baldivis Gardens Primary School (WA)
Vom Wald zum Garten

Baldivis Gardens Primary School wurde auf einem Grundstück gebaut, auf dem früher ein Wald war. Daraus entstand eine Gärtnerei. Dieser Wandel bildet die Grundlage eines fächerübergreifenden Programms, das Natur- und Geisteswissenschaften, Lese- und Schreibkompetenz sowie Sprachen verbindet. Deutsch ist im ganzen Programm eingebettet und wird von allen Lehrpersonen unterrichtet.