Konzert Jobst Liebrecht

Jobst Liebrecht Jobst Liebrecht

Mi, 25.03.2015

Goethe-Institut Melbourne

Level 1
448 St. Kilda Road
3004 Melbourne

Komponist: Workshops & Konzert

Das Goethe-Institut ist erfreut, Jobst Liebrecht in März 2015 in Melbourne präsentieren zu können. Der Dirigent und Komponist wird Workshops für Studenten und ein Konzert an der Sir Zelman Cowen School of Music der Monash University geben.

Jobst Liebrecht studierte an der Hochschule für Musik in München und anschließend beim Komponisten Peter Eötvös. Über viele Jahre war er Assistent und enger Mitarbeiter von Hans Werner Henze. Liebrecht dirigierte u.a. das Rundfunksinfonieorchester Berlin, die Duisburger Philharmoniker, die Sinfonietta Leipzig, das Münchner Kammerorchester sowie an den Opernhäusern in Hamburg, Halle und Gießen.

Unter seiner Leitung kamen zahlreiche Werke, Ur- und Erstaufführungen, wie z.B. die Opern „ Lunu“ von Moritz Eggert, oder „ Gloria von Jaxtberg“ von HK Gruber, zustande. Für seine CD-Einspielung von Henzes Märchenoper „ Pollicino“ wurde er 2004 mit dem Klassik ECHO geehrt.

Auf internationaler Ebene ist er in Argentinien, Südkorea, der Schweiz und den USA aufgetreten. Seit 2005 leitet Jobst Liebrecht das Jugendsinfonieorchester Marzahn-Hellersdorf, das sich innerhalb kurzer Zeit deutschlandweit einen herausragenden Ruf als innovatives Jugendmusikprojekt erarbeitete.

Seit 2013 leitet er zusammen mit Gerhard Scherer das neu gegründete Landesjugendensemble für Neue Musik Berlin, das regelmäßig in der Deutschen Oper und im Konzerthaus Berlin auftritt.

Während seines zweiwöchigen Engagements an der Sir Zelman Cowen School of Music, der Monash University, wird Jobst Liebrecht verschiedene Workshops halten und mit der Studentengruppe "Monash New Music Ensemble" zusammenarbeiten. Darüber hinaus bekommt das öffentliche Publikum die einzigartige Gelegenheit, im Rahmen seines Konzerts an der Monash University in  Melbourne Werke seiner herausragenden Arbeit zu hören. Die Musiker Caerwen Martin (Cello), Elizabeth Welsh (Violine) und Peter Dumsday (Klavier) werden seine Stücke präsentieren.

Jobst Liebrecht
Sir Zelman Cowen School of Music, Monash University

Monash

Zurück