Ensemble Modern @ ANAM

Ensemble Modern spielt Trailblazing and Yellow Shark Ensemble Modern © Katrin Schilling
Ensemble Modern in Trailblazing und Zappa

Im Juni 2017 begrüßt die Australian National Academy of Music vier Musiker des berühmten Ensemble Modern. Das 1980 gegründete Ensemble Modern mit Sitz in Frankfurt besteht zurzeit aus 21 Solisten unterschiedlicher Herkunft. Bekannt geworden ist es vor allen Dingen durch seine einzigartige Organisation und Arbeitsweise:  Das Ensemble ist seit 1987 eine GbR in der alle Musiker als gleichberechtigte Partner über Projekte und Produktionen entscheiden. Die Bandbreite reicht von Theater-, über Tanz- und Videoproduktionen, bis hin zu Kammer- und Orchestermusik.
Das Ensemble Modern ist regelmäßig zu Gast bei den bekanntesten Musikfestivals unserer Zeit, wie zum Beispiel den Festwochen Wien, dem Musikfest Berlin, dem Holland Festival in Amsterdam oder dem Lincoln Center Festival in New York. Durchschnittlich studiert das Ensemble Modern mehr als 70 Stücke im Jahr ein, darunter 20 Weltpremieren.
Auch der Dirigent Johannes Debus wird mit von der Partie sein. Als Kapellmeister der Frankfurter Oper arbeitete er bereits mit Dirigenten wie Paolo Carignani, Markus Stenz oder Sebastian Weigle zusammen und bediente ein breites Repertoire von Mozart bis Thomas Adès. So fühlt sich Debus sowohl in der zeitgenössischen als auch in der klassischen Musik zu Hause.
Eingeladen hat diese einzigartigen Künstler die Australian National Academy of Music, die sich der künstlerischen Ausbildung herausragender Musiker aus Australien und Neuseeland verschrieben hat. Federführend hierbei war ANAMs Artistic Director Nick Deutsch. Zusammen mit Musikern der ANAM werden Dietmar Wiesner (Flöte), Saar Berger (Horn), Jagdish Mistry (Geige) und Hermann Kretzschmar (Klavier) vom Ensemble Modern zwei Konzerte in Melbourne geben.