Theaterstück Marlene Dietrich: Perfect Illusion

Bildmontage Marlene Dietrich und Uschi Felix ©Uschi Felix

Mo, 17.02.2020 -
Do, 05.03.2020

The Butterfly Club

5 Carson Place
3000 Melbourne

Marlene Dietrich: Die perfekte Illusion

Es wurde so viel über sie gesagt und geschrieben. Vieles davon ist nicht akkurat oder auch widersprüchlich, selbst in respektablen Biografien. Das Stück "Marlene Dietrich: Perfect Illusion" unternimmt den Versuch, die reale Person Marlene Dietrich von der Hollywood Diva zu trennen. Ein Image, das von der Filmindustrie wie auch von ihr selbst kreiert wurde. ("Ich mag die Legende")

Die preisgekrönte deutsche Schauspielerin und Kabaretistin Uschi Felix hat einige Jahre über Marlene Dietrich recherchiert. "Als ich anfing dachte ich, ich wüsste bereits Vieles über Marlene aber was ich herausfand war diese erstaunliche und faszinierende Geschichte, die einfach vor einem größeren Publikum erzählt werden muss". Marlene Dietrich war hochgebildet, kämpfte stets für ihre Unabhängigkeit und lehnte sich mutig gegen die Hollywoodpatriarchie auf. Sie kämpfte gegen die Nazis, die sie eigentlich verehrten, indem sie sich weigerte, in ihre Heimat zurückzukehren und sie gab ihr gesamtes Vermögen dafür aus, dass verfolgte Juden aus Deutschland fliehen konnten wofür sie später von Israel mit einer Medallie ausgezeichnet wurde. Sie erhielt noch weitere Auszeichnungen, die sie stets auf Disziplin und Pflichtbewußtsein zurückführte. Eigenschaften, die durch ihre strenge deutsch-preußische Erziehung kamen und die trotz ihres vermeintlichen Künstlerlebens immer eine große Rolle spielten.

In diesem "Ein Frau-Theaterstück" bereitet sich die 74 jährige Marlene Dietrich auf ihr letztes Konzert vor. Sie sitzt ihrem Zelluloid-Bild gegenüber und enthüllt ihre Persönlichkeit in ihren eigenen Worten und Ausschnitten ihrer berühmten Lieder. Marlene Dietrich nimmt uns auf eine Reise durch ihr Leben und gibt den Blick frei auf eine Frau, die trotz ihres schwierigen Charakters verletzlich, leidenschaftlich und vor allem liebenswert ist.     

Autor und Darstellerin: Uschi Felix
Regie: Sara Grenfell





 

Zurück