Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Literatur im Fokus BiH Banner© Colourbox

Deutschsprachige Literatur im Fokus

Jeden vierten Donnerstag im Monat erscheinen in der Rubrik "Deutschsprachige Literatur im Fokus" der Beilage für Kultur "KUN" der Tageszeitung „Oslobođenje“ Buchrezensionen bosnisch-herzegowinischer Schriftsteller zu ausgewählten Werken der Gegenwartsliteratur Deutschlands, Österreichs und der Schweiz. Das gemeinsame Projekt des Goethe-Instituts Bosnien und Herzegowina und der Tageszeitung "Oslobođenje" läuft seit September 2017 mit großem Erfolg. Die Rezensionen sind in der Print- und Digitalausgabe veröffentlicht. Die meisten der rezensierten Werke stehen in der Bibliothek und/oder der Onleihe des Goethe-Instituts zur Verfügung. Begleitend zu einigen Buchrezensionen organisiert das Goethe-Institut Lesungen, Buchpräsentationen und Literaturgespräche.
 

Die rechtschaffenen Mörder ☺ Buchhandel.de

Die rechtschaffenen Mörder

Der letzte Roman des deutschen Autors Ingo Schulze “Die rechtschaffenen Mörder”, erschienen im März dieses Jahres beim S. Fischer Verlag, löste in Deutschland eine beträchtliche Verwirrung und zahlreiche Missverständnisse aus. Kritiker hielten dem Autor viele Dinge vor – unter anderem, dass sein neuester Roman sich mit der Realität, in der Rechtsterrorismus eine wichtige Rolle spielt, nicht genug beschäftigt.
 

Glückskind mit Vater ☺ Buchhandel.de

Glückskind mit Vater

„Glückskind mit Vater“ (2016) ist sein neuester Roman mit ausgeprägten Andeutungen eines autobiografischen Werks. Die Lebensgeschichte eines unglücklichen, begabten Jungen - von seiner Mutter als „Glückskind“ genannt – wird erschwert durch die Tatsache, dass sein Vater, der gewisse Gerhard Müller, Nazi und Kriegsverbrecher war.
 

Engel des Vergessens ☺ Buchhandel.de

Engel des Vergessens

Neulich nahm ich, zwar ohne besondere Erwartungen, aber mit gewisser Neugier, den Roman „Engel des Vergessens“ der uns bisher unbekannten österreichischen Schriftstellerin Maja Haderlap (Eisenkappel 1961) zur Hand. Der wird vom hoch angesehenen Literaturpreis “Ingeborg Bachmann” (2011) für seine „außerordentlichen Errungenschaften poetischen Erzählens in deutscher Sprache“ empfohlen.
 

Herkunft ☺ Buchhandel.de

Herkunft

Obwohl ich mich immer ausschließlich mit der deutschen Literatur beschäftigte, weiß ich eigentlich nicht, wo diese Zuneigung für deutschsprachige Autoren herkommt. Vielleicht erweckte eben oben genannter Saša Stanišić mit seinem ersten Roman “Wie der Soldat das Gramofon repariert” (Übersetzung von Hana Stojić, Buybook 2006) mein Interesse für staunenswerte “Meisterschaft” des Erzählens in Fremdsprache.
 

Logo Oslobođenje© Oslobođenje
Top