Kulturmanagementakademie 2019

KULTURMANAGEMENTAKADEMIE 2019
© Goethe-Institut

Das Goethe-Institut in Sofia, Bukarest, Thessaloniki und Sarajevo freuen sich den Open Call für die Teilnahme an der Kulturmanagementakademie 2019 zu veröffentlichen. Die diesjährige KMA hat zum Thema: „Kultur und Kunst im Wandel: das digitale Zeitalter“ und will die neuen Technologien und deren Einfluss und Gebrauch in Kulturinstitutionen und Kulturprojekten untersuchen.
 
Geschichte der KMA
Die KMA wurde in 2015 in Sofia etabliert und ist über die Jahre zum internationalen Projekt des Goethe-Instituts in Sofia, Bukarest, Thessaloniki und Sarajevo geworden. Das Netzwerk der KMA hat bereits mehr als 200 Kulturmanager.
 
2019 bietet die KMA zum Thema: „Kultur und Kunst im Wandel: die digitale Zeitalter“  folgendes:
 

  1. Netzwerktreffen und Idea camp: 3-7 July in Plovdiv, Bulgarien 
  2. Lokale Seminare:In jeder Stadt werden im Herbst lokale Seminare (Vorträge, Workshops, Trainings und Diskussionen) stattfinden
 
In Sarajevo findet die KMA vom 27.-30. September 2019 statt.
 
Sprache:
Die Arbeitssprache der KMA ist Englisch. Einige Seminare bei den lokalen Seminaren können in lokalen Sprachen stattfinden.
 
Teilnahmegebühr***:
Bulgarien – 400 BGN
Rumänien – 1000 RON
Griechenland – 200 EUR
Bosnien und Herzegowina – 400 BAM
 
***Die lokalen Goethe-Institute vergeben Stipendien (siehe Bewerbungsformular). Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.
 
Bewerbung:
 
Bitte reichen sie ihre Bewerbung mit dem ausgefüllten Bewerbungsformular (download hier) und CV bis zum 05.05.2019 an die folgende E-Mail ein: Amina.Badnjevic@goethe.de
 
Technische Hinweise:
  • Bewerbung nur auf Englisch
  • E-Mail Betreff: CMA, Name und Nachname
  • Dokumentformat: .doc, .docx, .pdf und Fotos (wenn Sie zusätzliche Materialien haben)
  • Anhang darf nicht mehr als 10 MB haben! 
Weitere Informationen finden Sie im Open Call Dokument.