Filmvorführung und Diskussion Citizen Europe

Citizen Europe ©Anemon Productions, Seppia Film, Underground Films and Agitrop

Di, 21.05.2019

Goethe-Institut Kurszentrum/Bibliothek

Maršala Tita 28
71000 Sarajavo

Erasmus Film

In einer Zeit erhöhter Besorgnis und verstärkter Reflexionen über die Zukunft der Europäischen Union zeigt das Goethe-Institut Sarajevo am 21. Mai 2019 den Dokumentarfilm Citizen Europe.

Der Film dokumentiert die Reisen junger Teilnehmer des Erasmus-Programms der EU und zeigt so ein Porträt von Europa im Wandel. Nach der Vorführung wird eine Diskussion zum Thema Erasmus und Europa stattfinden.
 
Das Event Screening wird von parallelen Vorführungen und Veranstaltungen in Rom, Zagreb, Sofia, Belgrad, Nikosia, Bukarest, Skopje, Limerick, Thessaloniki, Florenz, Palermo, Sarajevo, Lesvos und Oulu begleitet.

Der Dokumentarfilm

Citizen Europe dokumentiert das Leben von fünf Erasmus-Teilnehmern, die in verschiedenen Ländern Europas arbeiten, studieren oder als Freiwillige tätig sind.
Die jungen Menschen des Films stammen aus unterschiedlichen sozioökonomischen Verhältnissen und verlassen zum ersten Mal die Komfortzone ihrer Länder, um sich zu beweisen, dass sie in einer fremden Umgebung überleben können. Von Frankreich, Deutschland, Polen, Bulgarien und Äthiopien nach Litauen, Finnland, Griechenland und Irland müssen sie ihre Ängste überwinden und sich an verschiedene Kulturen und Mentalitäten anpassen.

Die Erfahrungen dieser jungen Menschen werden den Erinnerungen der ersten Teilnehmer an dem Erasmus-Programm gegenübergestellt – einem ehrgeizigen Mobilitätsprogramm, das 1987 ins Leben gerufen wurde. Beim gemeinsamen Betrachten alter Fotos und Filme erinnern sie sich, wie Europa damals war und wie die Erasmus-Erfahrung ihren Lebensweg beeinflusst hat.

Angesichts der aktuellen europäischen Krise, die von Jugendarbeitslosigkeit in noch nie dagewesenem Maße und von Ängsten vor Flüchtlingsströmen angeheizt wird, liefern ihre Reisen eine Sicht von oben auf einen Kontinent im Wandel und ein realitätsnahes Verständnis für die vielen Gesichter Europas heute.

Führende Wissenschaftler und Experten bieten Einblicke und zeigen innovative Perspektiven auf die Herausforderungen der neuen Generation von Europäern auf, darunter der bulgarische Politikwissenschaftler Ivan Krastev (Institut für die Wissenschaften vom Menschen, Wien), der britische Historiker Timothy Garten Ash (University of Oxford), der griechische Autor Loukas Tsoukalis (Universität Athen), der kroatische Philosoph und politische Aktivist Srećko Horvat, der irische Journalist Derek Scally, die französische Soziologin Magali Ballatore (Universität Marseille) und Monika Queisser (Head of Social Policy, OECD). Weitere Beiträge stammen von Lehrkräften, die europaweit in Erasmus-Programmen tätig sind.

Citizen Europe erkundet den Kontinent letztlich durch die Linse seines ehrgeizigsten Integrationsexperiments und liefert ein zeitgemäßes Porträt der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft Europas.

Sie ist Teil einer breit angelegten europäischen Kampagne,die junge Europäer ermutigen soll, in Zusammenarbeit mit dem französisch-deutschen Sender Arte eine Debatte über Europa zu führen. Außerdem sind eine europaweite Online-Umfrage und ein Fotowettbewerb über die Auswirkungen der Erasmus-Erfahrung geplant.

Zurück