Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Tourab: Syria Art Space

In Brüssel entstand zehn Tage lang (17. - 27. April 2018) ein temporärer Raum für den Austausch mit syrischen Künstler*innen – TOURAB: Syria Art Space. In einem leerstehenden Ladenlokal in der Galerie Ravenstein wurden im Pop-Up-Format Ausstellungen, Debatten, Lesungen und Filme präsentiert. 

Tourab© Sandra Kastl

Tourab Das waren ...

  • 70 Künstler/-innen und Experten/-innen, die ihre Werke ausgestellt und über die syrische Kunstszene debattiert haben.
  • 10 Tage kultureller Austausch
  • 7 Workshops mit Schülern und Studierenden aus Brüssel
  • 7 „Tourab Talks“ zu Themen wie Literatur, Film, Theater, Comic, Bildung für geflüchtete Kinder und Zivilgesellschaft
  • 5 Musik- und Tanzperformances
  • 1 Wandmalerei im BOZAR, die noch besichtigt werden kann


Trailer Tourab: Syria Art space

 

OFFICIAL OPENING: Tourab … the Dust

  • 17. April Opening Day – Tourab … the Dust © Caroline Lessire
    Die Pressekonferenz zur Eröffnung von Tourab (von links): Johannes Ebert (Generalsekretär des Goethe-Instituts), Michael Köhler (Direktor Südliche Partnerschaft), Ossama Mohammed (syrischer Filmregisseur), Alma Salem (Kuratorin)
  • 17. April Opening Day – Tourab … the Dust © Caroline Lessire
    Feras Sherastan
  • 17. April Opening Day – Tourab … the Dust © Caroline Lessire
  • 17. April Opening Day – Tourab … the Dust © Caroline Lessire
  • 17. April Opening Day – Tourab … the Dust © Caroline Lessire
    Eat, Meet & Exchange
  • 17. April Opening Day – Tourab … the Dust © Caroline Lessire
    Johannes Ebert, Generalsekretär des Goethe-Instituts, im Interview
  • 17. April Opening Day – Tourab … the Dust © Caroline Lessire
  • 17. April Opening Day – Tourab … the Dust © Caroline Lessire
  • 17. April Opening Day – Tourab … the Dust © Caroline Lessire
  • 17. April Opening Day – Tourab … the Dust © Caroline Lessire
  • 17. April Opening Day – Tourab … the Dust © Caroline Lessire
    von links: Dr. Roschanack Shaery (Universität Antwerpen), Khaled Khalifa (syrischer Schriftsteller), Alma Salem (Kuratorin), Khalil Younes (syrischer Künstler und Schriftsteller)
  • 17. April Opening Day – Tourab … the Dust © Caroline Lessire
    'Dust' von Eyas Al Mokdad
  • 17. April Opening Day – Tourab … the Dust © Caroline Lessire
  • 17. April Opening Day – Tourab … the Dust © Caroline Lessire
    'Dust' von Eyas Al Mokdad

Day 4: Tourab … the fertile soil

  • Tourab 4.3 © Caroline Lessire
    Public Round Table
  • Tourab 4.1 © Caroline Lessire
    Konferenz Tag
  • Tourab 4.2 © Caroline Lessire
  • Tourab 4.4 © Caroline Lessire
  • Tourab 4.5 © Caroline Lessire
    Tourab: Syria Renewal, Creativity and Resiliance
  • Tourab 4.6 © Caroline Lessire
  • Tourab 4.7 © Caroline Lessire
  • Tourab 4.8 © Caroline Lessire
    Public Round Table
  • Tourab 4.9 © Caroline Lessire
    Ali Shaker ist ein Qanunspieler, der sein Musikstudium im Irak begann. Später zog er nach Kairo, wo er 2010 sein Musikstudium abschloss.
  • Tourab 4.10 © Caroline Lessire
    von links: Ali Shaker, Abo Gabi und Firas Hassan
  • Tourab 4.11 © Caroline Lessire
  • Tourab 4.12 © Caroline Lessire
    Abo Gabi, palästinensisch-syrischer Musiker
  • Tourab 4.13 © Caroline Lessire

Day 5: Tourab ... the ashes of the cities


Day 6 – 8: Tourab … the sand, the branches and the mud

  • tourab 8.1 © Caroline Lessire
    Gulnar Hajo, Kinderbuchautorin
  • tourab 6.1 © Caroline Lessire
  • tourab 6.2 © Caroline Lessire
    Tourab Talks (von links): Els Rochette (Globe Aroma), Dania Monir Ghanayem (Palestine/Syria, CSLA) und Eva Blaute (Projektmanagerin „TOURAB: Syria Art Space“)
  • tourab 6.3 © Caroline Lessire
  • tourab 6.4 © Caroline Lessire
  • tourab 6.5 © Caroline Lessire
    Dania Monir Ghanayem (Palestine/Syria, CSLA)
  • tourab 8.2 © Caroline Lessire
    Gulnar Hajo, Kinderbuchautorin, und die Kinder des Klein Kasteeltje
  • tourab 8.3 © Caroline Lessire
  • tourab 8.4 © Caroline Lessire
  • tourab 8.5 © Caroline Lessire
    Gulnar Hajo, Kinderbuchautorin
  • tourab 8.6 © Caroline Lessire
  • tourab 8.7 © Caroline Lessire
  • tourab 8.8 © Caroline Lessire
    Gulnar Hajo im Interview


day 8: tourab ... the Mud



day 9: Tourab … the gardens turned to graves

  • tourab 9.6 © Caroline Lessire
    von links: Geert de Weyer, Salam Al Hassan sowie Thomas Gabison
  • tourab 9.2 © Caroline Lessire
    Tourab Mural
  • tourab 9.3 © Caroline Lessire
    Ibrahim Fakhri, syrischer Künstler und Kurator
  • tourab 9.1 © Caroline Lessire
    Tourab Mural
  • tourab 9.4 © Caroline Lessire
    Tourab Talks mit den Künstlern Fares Cachoux (4. v. l.) und Salam Al Hassan (2. v. l.) sowie Thomas Gabison (3. v. l.) von Actes Sud. Moderiert von Geert de Weyer (1. v. l.).
  • tourab 9.5 © Caroline Lessire
  • tourab 9.7 © Caroline Lessire
  • tourab 9.9 © Caroline Lessire
  • tourab 9.10 © Caroline Lessire

last day of Tourab: Tourab … the roots and the blossoms

  • tourab 11.11 © Caroline Lessire
    Tourab Gruppenfoto - Künstler*innen und Organisator*innen
  • tourab 11.1 © Caroline Lessire
    Willem Staes (11.11.11)
  • tourab 11.2 © Caroline Lessire
  • tourab 11.3 © Caroline Lessire
  • tourab 11.4 © Caroline Lessire
    Tourab Talks: Civil society leaders and personal testimonies, linked to the short film “Dying for love” by Andres Lubbert.
  • tourab 11.5 © Caroline Lessire
  • tourab 11.6 © Caroline Lessire
  • tourab 11.7 © Caroline Lessire
    von links: Ibrahim Fakhri (Künstler), Alma Salem (Kuratorin), Antonia Blau und Eva Blaute (Organisatorinnen) sowie Paul Dujardin (Direktor BOZAR)
  • tourab 11.8 © Caroline Lessire
    Tourab Talks mit Mohammad Ghannam, Willem Staes und Ariel Cypel (von links)
  • tourab 11.9 © Caroline Lessire
  • tourab 11.10 © Caroline Lessire
  • tourab 11.12 © Caroline Lessire
  • tourab 11.13 © Caroline Lessire
  • tourab 11.14 © Caroline Lessire
  • tourab 11.15 © Caroline Lessire

Summary of Tourab: Syria Art Space

Partner

TOURAB: Syria Art Space ist ein Projekt des Goethe-Instituts, gefördert durch die Europäische Union, mit der Unterstützung von The Arab Fund For Arts and Culture (AFAC), dem British Council, dem Institut Français und BOZAR. 

 Gefördert durch die Europäische Union



Zeitgleich fand die zweite internationale Konferenz zur „Unterstützung der Zukunft Syriens und der Region“ statt, die von der Europäischen Union und den Vereinten Nationen organisiert wurde. 
 


     

Top