Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1) Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
Sternchen (Ruby O. Fee) und  Dani (Merlin Rose)© Rommel Film / Pandora Film / Foto: Peter Hartwig

Die Streaming-Plattform des Goethe-Instituts
Goethe on Demand

Auf Goethe on Demand, der Streaming-Plattform des Goethe-Instituts, präsentieren wir unterschiedliche Online-Filmprogramme, Filmfestivals und Filmreihen für unser Publikum, die von zuhause aus gestreamt werden können. Mehr Infos zu den wechselnden Filmreihen finden Sie hier. Die Filme werden in Originalsprache mit Untertiteln präsentiert. Sie sind online und nach Registrierung kostenlos zugänglich.

So funktioniert's

Aktuelle Filmreihen

Happy Birthday

Goethe on Demand
Happy Birthday!

Auch 2022 stehen zahlreiche runde Geburtstage von berühmten Filmschaffenden an. Der 80. Geburtstag von Werner Herzog wird sicherlich ein gebührendes Medienecho finden. Wir möchten jedoch über die großen Namen hinaus auch andere Filmschaffende feiern – jung und alt, vor und hinter der Kamera. Und wie besser als mit einem Film aus dem jeweiligen Œuvre? In unserem neuen Geburtstagskalender werden wir im monatlichen Rhythmus jeweils ein ausgewähltes Geburtstagskind (Filmemacher*innen, Drehbuchautor*innen, Schauspieler*innen, Kameraleute, Editor*innen) mit passender Filmempfehlung würdigen. Für jeweils einen Monat wird einer ihrer Filme über Goethe-on-Demand zur Verfügung stehen.

Filmstill Blindfold Foto (Zuschnitt): © Taras Dron

Goethe on Demand
Aktuelles Filmschaffen aus der Ukraine

Nebst dem unvorstellbaren persönlichen Leid, wird der Krieg in der Ukraine auch als politischer, zivil-gesellschaftlicher und kultureller Rückschritt für Europa und die Welt empfunden. Wir möchten aus diesem Grund Filme von ukrainischen Filmemacher*innen in den kommenden Wochen auf der Streaming-Plattform Goethe on Demand zeigen, um Kulturschaffende vor Ort zu unterstützen und gemeinsam ukrainische Kultur kennenzulernen. Entdecken Sie eine Auswahl preisgekrönter Filme, die auf den letzten internationalen Filmfestivals gezeigt wurden. (Die Filme werden nur mit deutschen, englischen und/oder niederländischen Untertiteln angeboten.)

Octavias Visions - Caio Soares Octavia’s Visions © Caio Soares

Filmische Perspektiven auf Deutschland
Fiktionsbescheinigung

Mit ihrem Fokus auf das Filmschaffen von Regisseur*innen of Color in Deutschland setzt sich die Filmreihe Fiktionsbescheinigung mit einem noch immer zu wenig bekannten Kapitel deutscher Filmgeschichte auseinander. Dabei stellt sie Fragen wie: Wer findet Einlass in die deutsche Kulturgeschichte, ins Kino und den Filmkanon, und wer bleibt draußen? Damit bietet die Reihe eine Diskussionsgrundlage, um über ungerechte Rollenverteilung, Ausgrenzung und Diskriminierung vor und hinter der Kamera, bei Festivals, in der Archivierung und Kanonisierung, in der Distribution und der Rezeption von Filmen in Deutschland ins Gespräch zu kommen.

Einige der hier gezeigten Filme liefen bereits im letzten Jahr im Rahmen von Veranstaltungen des Goethe-Instituts Brüssels, wie beispielsweise die Filmreihe PERSPEKTIVEN und das Projekt UNZIVILGESELLSCHAFT.
 

Top