Workshop Workshop "Landeskundliches lernen"

Ga voor Duits! © Goethe-Institut Brüssel

Mi, 10.11.2021

14:00 - 17:00

Universität Gent



Leider musste der Workshop kurzfristig abgesagt werden.


„Landeskundliches Lernen"

Die rasante Digitalisierung unserer Welt verändert nicht nur unsere Lebenswirklichkeit, sondern stellt auch das landeskundliche Lernen einer Fremdsprache vor neuen Herausforderungen und Möglichkeiten. Lehrende wissen und auch Studien belegen, dass insbesondere bei jugendlichen Lernenden die Lernmotivation mit dem steigenden Anteil an landeskundlichen Inhalten im Unterricht wächst. Da kein klassisches Lehrwerk mit der Quantität und der Aktualität der im Internet zugänglichen Inhalte konkurrieren kann, ist es für Lehrkräfte besonders wichtig, für Schüler*innen relevante Themen zu finden, Inhalte kritisch und adressatengerecht auszuwählen und für den eigenen Unterricht zu adaptieren. Auf der anderen Seite verändert die Digitalisierung auch die Art und Weise, wie Inhalte aufgenommen und verarbeitet werden. Es liegt daher nahe, für einen schülerorientierten und motivierenden Unterricht auch danach zu schauen, welche relevanten Medien jugendliche Lerner nutzen. Der Workshop präsentiert Möglichkeiten, wie mediengestützte Lernszenarien mit dem Schwerpunkt Landeskunde gestaltet werden können und erarbeitet gemeinsam mit den Teilnehmenden kurze Unterrichtssequenzen für die eigene Praxis.

Ziele:
• Die TN können Lernmaterialien zu landeskundliche Themen nach didaktischen Kriterien bewerten, auswählen und adaptieren und adressatengerecht einsetzen.
• Die TN kennen aktuelle Diskurse in Deutschland und können für ihre Zielgruppe relevante Inhalte im Internet finden, kritisch hinterfragen und digital präsentieren.
• Die TN kennen mediengestützte Aufgaben und Arbeitsformen zum Erreichen von landeskundlichen und sprachlichen Lernzielen.



 

Zurück