Fortbildungsseminar Werkstatt Deutsch: Aufgaben, Übungen, Interaktion

Fortbildung © Colourbox

Mi, 29.11.2017

Goethe-Institut

Avenue des Arts - Kunstlaan 58
1000 Brüssel

Dreiteiliges Fortbildungsseminar für Deutschlehrer*innen

Methodik und Didaktik des fremdsprachlichen Deutschunterrichts erfreuen sich einer permanenten Entwicklung, nicht zuletzt auch durch die neuen Erkenntnisse im Bereich der Neurodidaktik. Ebenso ändern sich die Beweggründe, die Bedürfnisse und die Eigenschaften der Lernenden in einer sich rasant entwickelnden Gesellschaft. Es ist daher nicht nur wichtig, dass Lehrpersonen anstreben, stets auf dem neusten didaktisch-methodischen Stand zu sein, sondern auch, dass sie dazu fähig sind, ihre eigene Arbeit permanent kritisch zu verfolgen, zu beobachten und sie neuen Bedingungen und Notwendigkeiten anzupassen. Unser Fortbildungskurs bietet vor diesem Hintergrund einen Überblick über neue Unterrichtstechniken und –formen und leitet zur Selbst- und Co-Evaluation und der Analyse und Verbesserung der eigenen Lehrpraxis an. Der Kurs hat dabei einen vornehmlich praktischen Charakter und aktiviert die Teilnehmer zum Handeln und zum gemeinsamen Entwickeln von anwendbaren Arbeitsmustern.

Referentin: Anja Pohler
 
Ziele:
  • Ausweitung der methodisch-didaktischen Kenntnisse im DaF-Bereich
  • Analysieren und Reflektieren der eigenen Unterrichtsmethoden
  • Festigung des handlungs- und projektorientierten Unterrichts
  • Vermittlung von aktuellen Trends im DaF-Bereich und Methodenvielfalt
Inhalte:
  • Unterscheidung zwischen „Aufgabe“ und „Übung“ und deren Anwendung unter Berücksichtigung methodisch-didaktischer Prinzipien
  • Erkundung verschiedener Möglichkeiten von interaktivem Lernen inunterschiedlichen Sozialformen
  • Vorstellung, Analyse und Gestaltung von Aufgaben zur Verbesserung der produktiven Fertigkeiten
Termine:
Mi, 25.10.2017
Mi, 15.11.2017
Mi, 29.11.2017
  
Einschreibung: 
bis zum 20. Oktober 2017 über dieses Formular: Anmeldung Werkstatt Deutsch

Um ein Teilnahmezertifikat zu erhalten, muss der Teilnehmer/die Teilnehmerin sich aktiv beteiligen und mindestens 80% der Zeit anwesend sein. Im Ausnahmefall können die drei Teilseminare auch mit einzelnen Teilnahmebestätigungen belegt werden, wenden Sie sich dazu bitte direkt an uns.

Zurück