Tanz Antonia Baehr - "Normal Dance"

Normal Dance, Antonia Baehr Normal Dance © Antonia Baehr

Fr, 08.12.2017 -
Sa, 09.12.2017

Beursschouwburg

A. Ortsstraat 20-28
1000 Brüssel

Zeitgenössischer Tanz und Avantgarde! Antonia Baehr kommt zum Gastspiel in die Beurschouwburg, wo sie im Rahmen der Veranstaltungsreihe „The Future is Feminist“ ihr Tanzstück „Normal Dance“ aufführt. „It’s a trio for three butches who are butches, but at the same time they are many other things.”

Zusammen mit Mirjam Junker und Pia Thilmann formt Antonia Baehr ein für den Tanz ungewöhnliches Trio: Die Körper der drei Berlinerinnen stehen für ein „embodiment“ von weiblicher Männlichkeit, die sich auf eigentümliche Weise den abgesteckten Raum teilen. Die Zuschauer sind dazu eingeladen, sich eng um die drei Tänzerinnen herumzusetzen – hautnah sozusagen – um sich deren Bewegungen anzugucken. Die Struktur der Vorführung basiert auf einem Text von Gertrude Stein aus dem Jahr 1927, der der Oper Four Saints in Three Acts entstammt. Die Musik ist ausschließlich von zeitgenössischen Musikerinnen und wird live von DJane CC Emperatiz gemischt.

 “You look ridiculous if you dance. You look ridiculous if you don't dance. So you might as well dance.” ― Gertrude Stein, Three Lives
 

Zurück