Interaktive Installation Verschwindende Wand

Blick durch die „Verschwindende Wand“ mit einigen Zitaten Foto (Ausschnitt): © Natalia Cheban

Do, 24.06.2021 -
So, 25.07.2021

Bürgergarten

Verschwindende Wand

Künstlerische Installation ab dem 24. Juni im Bürgergarten des Europäischen Parlaments

VERSCHWINDENDE WAND
Europäische Vielfalt zum Anfassen

 
Nach einer großen und erfolgreichen Europatour in neun europäischen Ländern im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft 2020 kehrt die aufsehenerregende Wandinstallation nach Belgien zurück.
 
Zitate reisen durch Europa
Ob ein Gedanke von Hannah Arendt, eine Zeile aus dem Film „Die fabelhafte Welt der Amélie“ oder Sentenzen von Camus, Goethe, Kertész, Pessoa oder von Václav Havel: Die Auswahl der Zitate für die Installation, die Anfang 2020 in vom Goethe-Institut initiierten europaweiten lokalen Wettbewerben gesammelt wurden, ist vielfältig. Eingraviert auf rund 6.000 Holzklötzen in der Originalsprache und in Übersetzung bilden sie die Kernelemente der Installation. Doch nicht nur das vielfältige Gedankengut Europas wird sicht- und fühlbar, sondern auch die Möglichkeit, Grenzen symbolisch zu überwinden: Als interaktives Element hat jede*r Besucher*in die Möglichkeit, Zitatklötze mitzunehmen. Zurück bleibt am Schluss nur das durchsichtige Plexiglasgitter, in dem sich die Zitatklötze befanden – die Wand ist verschwunden.
 
Die Installation bleibt den Sommer über im Bürgergarten solange frei zugänglich, bis die „Wand“ verschwunden und alle Zitatblöcke entnommen sein werden.

 
Praktische Details:

„Verschwindende Wand“ im Bürgergarten des Europäischen Parlaments
(Rue Vautier | Vautierstraat 62, B-1050 Brüssel)

Öffnungszeiten des Bürgergartens: 08.00 Uhr bis 20.50 Uhr
Ab dem 24. Juni 2021 bis Juli/August 2021
 

 
 
Die „Verschwindende Wand“ im Bürgergarten des Europäischen Parlaments ist eine Initiative des Goethe-Instituts, ko-organisiert mit dem Europäischen Parlament und unterstützt von der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland beim Königreich Belgien.

*Achtung: Änderungen vorbehalten hinsichtlich der aktuellen Entwicklungen der Ausbreitung des Coronavirus/COVID-19. Aktuell sind der Bürgergarten sowie die Installation mit Maske und unter Einhaltung der Sicherheitsabstände zu besichtigen.

 

Zurück