Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1) Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Paul P. Zoungrana

Das Projekt
„Brothers of blood“

Dieser Text basiert auf dem burkinischen Kontext, um das Universelle zu erreichen, da Terrorismus ein globales Thema ist. Es wird darum gehen, das Unaussprechliche durch eine einzigartige theatralische Form zu benennen, um Mut zu wecken und die Bande der Menschheit zu stärken.

Über die Idee zum Projekt

Hintergrund

Burkina Faso ist ein Binnenstaat im Herzen Westafrikas. Seit mehreren Jahren hat sich die Sicherheitslage besorgniserregend verschlechtert. Nach den jüngsten Studien des Free Afrik Institute gab es allein im Jahr 2018 140 Anschläge. Es vergeht kein Tag mehr, an dem unsere Nachrichten nicht von Terroranschlägen erschüttert werden. Zwei große Gebiete sind betroffen: die nördliche Region (die Sahelzone) und die östliche Region.

Sporadische Anschläge betreffen fast das gesamte Land. Es ist das "Leoparden-Aufgaben-System", das von den Terrorgruppen praktiziert wird. Mehr als 1.000 Schulen sind geschlossen, wodurch die Zukunft von Tausenden von Kindern und Jugendlichen gefährdet ist. Die Menschen leben in ständiger Angst. Darüber hinaus führte die Krise zwischen den Gemeinschaften in YIRGOU, aber auch in ARBINDA und ZOAGA zu einem Massaker an der ethnischen Bevölkerung "Peule" durch eine andere ethnische Bevölkerung "Mossi", was die Stärke unseres sozialen Gefüges und unsere traditionellen Werte wie die scherzhafte Verwandtschaft in Frage stellt.

Deshalb ist er als Autor, der in diesem Land lebt, von dieser Krise berührt und muss zur Suche nach Lösungen und zur Stärkung der Verbindungen zwischen allen unseren Gemeinschaften beitragen. Für den Künstler ist dies ein wichtiges Thema, und Künstler haben eine große Rolle im Kampf gegen den Terrorismus zu spielen.

Das Projekt

Mein Aufenthaltsprojekt besteht daher darin, ein Theaterstück über diese Probleme zu schreiben. Fiktive Figuren erfinden, Situationen schaffen, die die Komplexität und Subtilität des Themas ins Spiel bringen. Die Ursachen, die Folgen, die Ungerechtigkeiten und die sozialen Ungleichheiten anprangern, kurz gesagt, die Faktoren, die den Terrorismus und das wirtschaftliche Geschäft dieser Krise begünstigen.

Das Theater ist der Spiegel der Gesellschaft, also ist es eine Schrift, die populär wäre, um alle sozialen Schichten zu erreichen. Theater zu schreiben bedeutet auch, unsere Ängste und Befürchtungen, aber auch unsere Träume und Hoffnungen zu hinterfragen und durch Szenen und Handlungen zu reflektieren.

Dieser Text, den er zu schreiben beabsichtigt, wird die klassischen Regeln des dramatischen Schreibens überschreiten. Der Gedanke des Chaos wird die Form beeinflussen. Chaos in der Sprache, im Rhythmus, in der Musikalität. Was ist das Poetische an diesem Chaos, seine innere Struktur, sein Atem und seine Impulse?

© Goethe-Institut

Biographie des Künstlers

Paul Zoungrana © Goethe-Institut Paul P. ZOUNGRANA ist ein sehr engagierter Autor, Komiker und Theaterregisseur aus Burkina Faso. Er beteiligt sich aktiv am Kampf für freie Meinungsäußerung und die Entfaltung der Bevölkerung durch das Schreiben. Seine Sammlung von Gedichten: "Und wenn Waffen zu Blumen würden", erschienen bei Editions Sankofa, wurde während des gescheiterten Militärputsches im September 2015 geschrieben, um den Kampf des burkinischen Volkes zu bezeugen. Immer besorgt über die Übel, die seine Gesellschaft untergraben, ist das Theater für ihn das Mittel schlechthin, um zu erziehen, zu fordern, zu hinterfragen und vor allem um mehr Hoffnung zu wecken.

Mehrere seiner Stücke wurden in Afrika und Europa aufgeführt, wie zum Beispiel: To be or not to be, The zero death, The funeral of the desert (2012), Memory (2009), The comma of history (2008), One more moment (2007) etc.

Paul P. ZOUNGRANA ist auch Theaterregisseur und mehrere seiner Produktionen markieren seine künstlerische Laufbahn. Unter anderem "Parachutage", eine Adaption des Romans von Norbert Zongo im Jahr 2018, "Macbeth" von William Shakespeare und "Verre Cassé" von Alain Mabanckou und andere. Er ist auch ein bekannter Komiker in den burkinischen und internationalen Charts. Er spielt in vielen großen Produktionen auf der ganzen Welt.
 

Top