Buchschmuck - Buchillustrationswettbewerb

Buchschmuck © Foto: Geo Kalev

Das Goethe-Institut Bulgarien freut sich, im Rahmen der Wochen der deutschen Sprache 2018 den Wettbewerb „Buchschmuck“ ausschreiben zu können.

Die Wochen der deutschen Sprache sind eine Initiative des Goethe-Instituts Bulgarien, der Deutschen Botschaft in Sofia, der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen, dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und dem Alumniportal Deutschland, die das Ziel haben, die spannendsten Seiten des Deutschen und des Deutschlernens vorzustellen und allen, ob deutschsprachig oder nicht, die Möglichkeit zu geben, die Sprache in verschiedenen Facetten zu erleben. Fokussiert werden dabei die unterschiedlichsten Aspekte und Erscheinungsformen der deutschen Sprache – von Gramatik, Semiotik und Semantik zu Literatur, von der Alltagssprache zum Hochdeutsch, vom Deutschlernen zu Studieren und Arbeiten in Deutschland.

Im Rahmen des Ansatzes, mit der Sprache, ihren Erscheinungsformen und Interpretationsmöglichkeiten zu experimentieren, fand während der ersten Ausgabe der Wochen der deutschen Sprache 2017 ein Plakatwettbewerb statt. Künstler_innen aus Bulgarien waren dazu eingeladen, schwer übersetzbare deutsche Wörter und Redewendungen visuell darzustellen.
 
Dieses Jahr bieten die Wochen der deutschen Sprache mit dem Buchillustrationswettbewerb “Buchschmuck” eine neue Herausforderung für bulgarische Grafikdesigner_innen, Illustrator_innen, Maler_innen und andere Kreative.
 
Eine bulgarische Redewendung besagt: „Beurteile ein Buch nicht nach seinem Umschlag“. Heutzutage ist aber das Buch bezüglich des freien Buchmarktes und der hochen Errungenschaften des Buchdesigns und der Drucktechniken nur sehr schwer von der Erscheinungsform zu trennen. Die Buchillustration ermöglicht auf einzigartige Weise, die Essenz eines Buchs in ein einziges Bild zu fassen, ohne aber dem Leser den Inhalt im Voraus zu verraten. Die erfolgreiche Illustration stellt nicht nur den Text dar, sie reflektiert den Stil des Autors und die Stimmung des Buchs. Sie bietet dem Leser Impulse, das Bild im Kopf weiterzuentwickeln und der Fantasie über den Inhalt freien Lauf zu lassen.
 
Im Wettbewerb geht es darum, wie Literatur visuell interpretiert und dargestellt werden kann. Wie können hundert Worte in nur einem Bild dargestellt werden? Wie kann das Bild eine ganze Geschichte erzählen? Wie kann eine Illustration einen Text ergänzen, die Fantasie des Lesers stimulieren?
 
Mit dem Wettbewerb suchen wir die interessantesten Illustrationen zu Gedichten, Erzählungen und Romanen - oder einzelnen Szenen - von deutschsprachigen Schriftsteller_innen. Es ist egal, wann das Werk erschienen ist und ob es bereits ins Bulgarische übersetzt worden ist. Alle Interessierten sind dazu eingeladen, sich für die Auswahl eines Werkes in der Bibliothek des Goethe-Instituts inspirieren zu lassen. Des Weiteren können die Teilnehmer_innen Techniken und Materialien für die Anfertigung der Illustration frei wählen: sie können digital oder analog erstellt werden, alle grafischen Techniken sind zugelassen.
 
Die zehn von der Jury ausgewählten Illustrationen werden anschließend gedruckt und in einer Ausstellung in der Sprachabteilung in der Benkovski Straße präsentiert. Die Ausstellung wird während des Sommerfests eröffnet und kann bis Ende des Jahres angesehen werden. Im Rahmen einer Tourneeausstellung sollen die Werke später in anderen Städten in Bulgarien an Orten des Partnernetzwerkes des Goethe-Instituts gezeigt werden.
 
Anforderungen an die Illustrationen:

  • Die Illustrationen können zu Gedichten, Erzählungen, Romanen oder Kinderbüchern angefertigt werden. Der Text wird von den Teilnehmer_innen selbst ausgesucht. Das Goethe-Institut postet während des Wettbewerbs regelmäßig Inspirationen für Bücher in der dafür vorgesehenen Facebook-Veranstaltung.
  • Zugelassen sind alle graphische Techniken wie z.B. Zeichnungen, Gravüre, Abdrücke, digitale und 3D-Bilder, Fotografien, Collagen und Malerei.
  • Sowohl Hoch- als auch Querformat sind zulässig.
  • Ob und wie der Titel oder ein Teil des Textes in der Illustration vorkommt, entscheidet der/die Autor_in.
  • Die Illustrationen müssen speziell für den Wettbewerb angefertigt werden.
 
Bewerbungsunterlagen:
  • Ihre Illustration als Ansichtsbild (.jpeg, .png) und als pdf-Datei in der Größe 50x70 cm (CMYK, 300 dpi).
  • Empfehlenswert ist es, den Text, zu dem die Illustration gehört, als Foto, Scan, pdf- oder Word-Datei anzuhängen. Bei erzählerischen Texten kann das ein Auszug von bis zu zwei Seiten Länge sein. Bei Gedichten müssen die Texte in voller Länger angehängt werden.
  • Ausgefüllte und unterschriebene Urheberrechtserklärung.
  • Ausgefülltes Bewerbungsformular.
 
Bewerbung:
  • Senden Sie bitte alle nötigen Dateien außer der Druckdatei als Anhang durch das Bewerbungsformular mit einer maximalen Größe von 10 MB ein. Die Druckdatei schicken Sie bitte per WeTransfer, Dox, Google Drive etc.
  • Ein/e Bewerber_in kann sich nur mit bis zu drei Vorschlägen bewerben.
  • Bitte richten Sie Ihre Bewerbungen bis spätestens 15. April.
 
Wer kann sich bewerben:
  • Illustrator_innen, Grafikdesigner_innen, Künstler_innen, Maler_innen und alle kreativen Personen, die mindestens 18 Jahre alt und in Bulgarien wohnhaft sind.
 
Fristen:
  • Einsendeschluss: 15. April
  • Informieren aller Bewerber_innen über die Ergebnisse: 25. April
  • Ausstellungseröffnung: Anfang Mai (der genau Termin wir demnächst angekündigt)
 
Jury:
  • Vertreter_innen des Goethe-Instituts
  • Maya Frateva-Razboynikova (Germanistin, Literaturwissenschaftlerin)
  • Kiril Zlatkov (Designer und Illustrator)
 
Auswahlkriterien:
  • künstlerische Qualität
  • Auseinandersetzung mit dem Text
  • Originalität und Kreativität

Preise:
  • Die 10 ausgewählten Illustrationen werden in der Größe 50x70 gedruckt und in einer Ausstellung in der Sprachabteilung des Goethe-Instituts gezeigt. Die Ausstellung wird auch an weiteren Orten in Bulgarien gezeigt.
  • Die 10 ausgewählten Illustrationen werden der Sofioter Buchmesse 2018 präsentiert zu der dieses Jahr auch die Frankfurter Buchmesse kommen wird. Die genaue Form der Präsentation wird demnächst angekündigt.
  • Erster Preis: 3-tägige Reise nach Berlin für zwei Personen und Arbeitsbesuch in einem Verlag oder Grafikdesign-Studio
  • Zweiter Preis: Kostenloser Sprachkurs am Goethe-Institut
  • Dritter Preis: Gutschein für Bücher für 200BGN

 

Dokumente zum Herunterladen

Bewerbungsformular

Bitte geben Sie Titel, Autor, Erscheinungsjahr und Verlag an.

Foto, Scan, pdf- oder Word-Datei

Wenn Sie eine Zusammenfassung oder ein Kommentar zum Buch zitieren, geben Sie bitte die Quelle an.

Fragen, die Sie behandeln könnten: Worin besteht Ihr Ansatz und Ihr Konzept? Warum haben Sie gerade dieses Buch/diese Szene/dieses Gedicht gewählt? Wie stellt Ihre Illustration die Handlung/die Idee des Textes dar? Bitte beachten Sie, dass das Konzept jeder Illustration in der abschließenden Ausstellung in Form eines Etiketts neben dem Werk zu sehen sein wird.

Die Druckdatei schicken Sie bitte per WeTransfer, Dox, Google Drive etc. Bitte senden Sie keine automatische E-Mail. Ein/e Bewerber_in kann sich nur mit bis zu drei Vorschlägen bewerben.

* Pflichtfeld