CLICK - Internationale Kuratoren-Residenz in Sofia
Ausschreibung

BEWERBUNGSFRIST: 10. März 2018

Die Stiftung “Art Affairs and Documents”, das Goethe-Institut Bulgarien und die Credo Bonum Galerie freuen sich, den Start des Residenzprogrammes für internationale Kurator_innen – CLICK – anzukündigen. Das Programm stellt fünfwöchige Residenzen für Kurator_innen in Sofia, Bulgarien, bereit. Eine Residenz deckt die Kosten für die Unterkunft, Tagegelder und ein Budget für die Produktion eines kuratorischen Abschlussprojekts. Zusätzlich bietet es die Möglichkeit, sich mit Künstler_innen und Kurator_innen in Sofia zu treffen, Studios zu besichtigen und Unterstützung bei der Recherche und der Vorbereitung einer Ausstellung zu bekommen.


 
ÜBER DAS PROGRAMM 


Die Stiftung „Art Affairs and Documents“ ist eine professionelle Organisation von Kurator_innen, die in Bulgarien und international tätig sind. Sie wurde von den Kuratorinnen Vessela Nozharova, Vera Mlechevska, Dessislava Dimova und Svetlana Kuyumdzhieva gegründet. Die individuellen und kollektiven Erfahrungen der Stiftungsmitglieder ermöglichen es, visuelle Kunst und Kultur als Teil einer historischen, sozialen und politischen Dynamik zu verstehen.
Die Organisation kooperiert mit vielen lokalen Institutionen und Initiativen. Eine wichtige Aufgabe ist das Anstoßen und Vermitteln von interkulturellen Begegnungen.
Die CLICK-Residenz wird in Partnerschaft der Stiftung “Art Affairs and Documents“, mit dem Goethe-Institut Bulgarien sowie in Kooperation mit der Credo Bonum Galerie in Sofia realisiert.
Die CLICK-Residenz wird vom Programm „Kultur“ der Stadt Sofia unterstützt.
 
Die erste Ausgabe des Programms findet im Kontext der bulgarischen EU-Ratspräsidentschaft in der ersten Jahreshälfte 2018 statt.
Das politische Event der bulgarischen Ratspräsidentschaft ist ein wichtiger Impuls für die Kunstszene und bietet die Möglichkeit für ein vielfältiges Kulturprogramm in Sofia, welches bulgarische Kunst präsentiert und promotet und sie in einen Dialog mit anderen Künstlerszenen in Europa stellt. Die Teilnehmer_innen des CLICK-Programms werden die Möglichkeit haben, diese für die bulgarische Kunstszene außergewöhnliche Zeit mitzuerleben und aktiv daran teilzunehmen, indem sie eine Ausstellung oder ein kuratorisches Abschlussproject realisieren, das in das offizielle Kulturbegleitprogramm der EU-Ratspräsidentschaft aufgenommen werden kann.
 
Des Weiteren hat die Residenz den Anspruch, ein Netzwerk sowie Möglichkeiten für neue Begegnungen und für die Knüpfung von professionellen Kontakten zu schaffen, die zu zukünftiger Zusammenarbeit zwischen internationalen und bulgarischen Kurator_innen und Künstler_innen führen.
 
 
DAS PROGRAMM BIETET
Unterkunft für 5 Wochen in einem separaten Studioapartment im Zentrum der Stadt Sofia
Eine flexible Gestaltung des Aufenthalts: ausgewählte Kurator_innen können 5 Wochen am Stück in Sofia verbringen oder zweimal anreisen: zuerst für Recherche vor Ort und danach für die Realisierung des Abschlussprojekts.
Honorar von 400 EUR
Produktionsbudget von 600 EUR für eine Ausstellung oder kuratorisches Abschlussprojekt
Ausstellungs-/Veranstaltungsort(e) - Credo Bonum Galerie und/oder die Galerie des Goethe-Instituts Bulgarien (+ technische Ausstattung)
Organisierte Meetings mit bulgarischen Kurator_innen und Künstler_innen sowie Besuche in Galerien, Institutionen und Studios
Hilfe bei Recherchen, Realisierung der Ausstellung etc.
Reisekosten werden NICHT übernommen, allerdings können die Organisator_innen ein Empfehlungsschreiben bereitstellen, wenn sich die Teilnehmer_innen des CLICK-Programmes um eine Finanzierung der Reisekosten bewerben möchten
Die ausgewählten Kurator_innen haben selbst für einen angemessenen Versicherungsschutz zu sorgen.
2018 bietet das Programm zwei Residenzen zwei Kurator_innen an, die nach der Ausschreibung ausgewählt werden.
 
 
ERWARTUNGEN AN DIE TEILNEMHER_INNEN
 
Von den Teilnehmer_innen wird erwartet, dass sie sich die bulgarischen Kunstszenen und für den Austausch von Wissen, Kontakten und Herangehensweisen mit bulgarischen Künstler_innen interessieren. Dazu begrüßen wir ein Interesse am Netzwerken, am Entwickeln von professionellen Kontakten und am Austausch und der Zusammenarbeit mit bulgarischen Kurator_innen und Künstler_innen in zukünftigen Projekten, die über die Residenz hinaus stattfinden.
 
Zudem müssen die Teilnehmer_innen ein Abschlussprojekt realisieren – vorzugsweise eine Ausstellung (mit bulgarischen Künstler_innen) eine Performance, einen Workshop, eine andere öffentliche Veranstaltung, gerne auch in einem experimentellen Format. Die Veranstalter stellen Ausstellungs- /Veranstaltungsräume zur Verfügung: die Credo Bonum Galerie und die Galerie des Goethe-Instituts Bulgarien.
 
 
WER KANN SICH BEWERBEN
 
Nicht-bulgarische Kuratoren, unabhängig von ihrem Alter oder Herkunftsland, sind eingeladen, sich zu bewerben. Kuratorische Erfahrung von mindestens zwei Jahren oder mindestens drei realisierte kuratorische Projekte sind erforderlich, ebenso ausgezeichnete Englischkenntnisse.           
 
 
ZEITPLAN
 
Januar                          Ausschreibung des Open Call
10.März                        Bewerbungsfrist
Mitte bis Ende März       Informieren der Bewerber_innen und Bekanntgeben des/der ersten ausgewählten Teilnehmer_in des CLICK-Programmes
Mai - Juni                    erster möglicher Zeitraum, in dem die Residenz stattfinden kann
Oktober – November     zweiter möglicher Zeitraum, in dem die Residenz stattfinden kann
 
 
 
 
BEWERBUNG
 
Interessierte Kurator_innen müssen folgende Dokumente einreichen (in Englisch):
< >Portfolio mit der Dokumentation von mindestens drei realisierten kuratorischen Projekten
Anschreiben, welches die Motivation für die Bewerbung ausdrückt und Hintergrundwissen über die bulgarische Kunstszene und mögliche Themen für die Recherche nennt und das Interesse oder die Ideen für finale Projekte ausdrückt.

Bitte geben Sie Ihren gewünschten Zeitplan für die Residenz an (Geben Sie an, in welchem Zeitraum Sie die Residenz stattfinden soll und ob Sie den gesamten Zeitraum von 5 Wochen auf einmal verbringen oder Sie zweimal reisen möchten - möglicherweise mit ungefähren Daten).


Bewerbungen bis zum 10. März an click.sofia@goethe.de.
 
 
AUSWAHLKOMITEE
 
Vessela Nozharova – Kuratorin und Vertreterin der Stiftung “Art Affairs and Documents”
Vera Mlechevska – Kuratorin und Vertreterin der Stiftung “Art Affairs and Documents”
Dessislava Dimova - Kuratorin und Vertreterin der Stiftung “Art Affairs and Documents”
Enzio Wetzel und Stefka Tsaneva – Vertreter des Goethe-Institut Bulgarien
Emile Ouroumov – Kurator
Snejana Krasteva – Kuratorin, Garage Museum für zeitgenössiche Kunst, Moscow