Mediatoren gesucht

30 Years After, 2006 , courtesy: Sejla Kameric 30 Years After, 2006 , courtesy: Sejla Kameric

Sofia Game Night 2018

Das Goethe-Institut Bulgarien und der Game Dev Summit rufen öffentlich zur Teilnahme an der ersten Ausgabe der SOFIA GAME NIGHT auf, welche am Samstag, den 3. November 2018 stattfindet.


Sofia Game Night ist eine offene Initiative. Unternehmen, die in der Gaming-Branche und im Digitalen Entertainment tätig sind, unabhängige Organisationen, Game Clubs, unabhängige Entwickler, Künstler etc. sind eingeladen, sich zu beteiligen.

Ein spezielles Highlight im Programm der Sofia Game Night ist die Wanderausstellung des Goethe-Instituts „Games & Politics“, welche in der Credo Bonum Galerie vom 2. bis 21. November 2018 zu sehen ist.

Was ist die Sofia Game Night?

Über die Initiative

Sofia Game Night ist eine gemeinsame Initiative des Goethe-Instituts Bulgarien und des Game Dev Summit, deren Ziel es ist, die vielfältigen Aspekte von Gaming und  Game Development in den Mittelpunkt zu stellen: vom Prozess der Spielentwicklung und der ökonomischen Rolle der Gaming Industrie und der E-Sports bis hin zur „user experience“ und dem puren Genuss am Spielen.
Mehr als nur eine Nacht mit Spaß am Spiel – das Ziel der Initiative ist, ein breites Forum für Diskussionen der sozialen, theoretischen, pädagogischen und ökonomischen Aspekte von Games zu stellen.
Sofia Game Night ist offen für „Professionals“ (Entwickler, Designer, Story-Tellers, Komponisten, Coders etc.) sowie für die allgemeine Öffentlichkeit – unabhängig davon ob du/Sie ein „Hardcore Gamer“ bist/sind oder jemand, der Games zum ersten Mal für sich entdeckt. In einer einzigen Nacht ermöglicht das Event verschiedenen Publikumsgruppen, sich zu treffen und zu mischen, und bietet ?diverse routers? in der breit gefächerten on- und offline Welt des Gamings.
Das „Nacht“-Format zielt auch darauf ab, die Diversität der Gaming-Szene von Industrie bis zu unabhängigen Entwicklern und Spielern zu zeigen.

Kontext

Zum Ende des 20. Jahrhunderts boten Computer und Internet einen neuen, endlosen Spielplatz an Möglichkeiten für den „Homo ludens“ – den spielenden Menschen. Innerhalb weniger Jahrzehnte wurden Video und Computerspiele  eine der größten Branchen weltweit. Auch wenn Sie nicht den Glitzer von Hollywood haben, könnten sie es wohl in Bezug auf Ausmaß und Umsatz übertreffen.
Games haben zudem auch eine wichtige pädagogische Seite. Ihnen wird oft vorgeworfen, in Kindern und Jugendliche Aggressionen auszulösen. Aber was, wenn Games unsere eigene politische und soziale Situation reflektieren?
Heutzutage erlangen E-Sports solch eine Popularität, dass es ziemlich wahrscheinlich ist, dass es bald neue digitale Disziplinen bei den Olympischen Spielen gibt. Ähnlich wie Football, Basketball oder Tennis sind E-Sports ein Millionengeschäft, mit Wettkämpfen mit Millionen von Fans weltweit und Superstars, für die Gaming nicht nur Spaß ist, sondern auch Beruf und Berufung.
Bulgarien ist eines der sich am schnellsten entwickelnden Zentren für Spielentwicklung in der Region. Allein in Sofia gibt es über 50 Unternehmen, die in der Gaming Branche arbeiten. Einige der größten Weltunternehmen wie Ubisoft, Creative Assembly und Gameloft haben Niederlassungen in Sofia. Zwei der Pioniere der bulgarischen „Gaming Industry“ sind Haemimont und Imperia Online. Gleichzeitig hat Sofia auch eine der lebendigsten und sich am schnellsten entwickelnden Szenen.
Während sich der Markt für Digitales Gaming immer weiter entwickelt, floriert aber auch die Brettspiel-Industrie. In den letzten Jahren konnten wir einen wahren Boom an Brettspielen feststellen. Zusätzlich zu der steigenden Zahl an internationalen berühmten Spielen, die übersetzt und in Bulgarien verbreitet werden, entwickelt sich eine neue Generation an Kreativen, die ihre eigenen Spiele entwickelt – kommerziell sowie non-profit.
Sofia Game Night zielt darauf, all diese und weitere Aspekte des Gamings hervorzuheben, und gemeinsam mit lokalen „Players“ ein Programm zu gestalten.

Format
Sofia Game Night ist eine Nacht, die jeden herzlich willkommen heißt, der gerne ein spezielles Event veranstalten möchte, dass sich Games in all ihren Formen widmet. Game-Development Unternehmen, NGOs, Clubs, Sport Mannschaften, Bars, unabhängige Spiele-Entwickler und Künstler können sich beteiligen, indem sie eines der folgenden Events organisieren:

  • Vorstellung von Spielen
  • Wettkämpfe
  • Lesungen, Vorträge, Diskussionen, Präsentationen
  • Nacht der offenen Tür
  • Experimentelle Formate
  • Musik Events
  • Ausstellungen
  • Screenings
Die Sofia Game Night findet statt von 18 Uhr bis 6 Uhr morgens am 3. und 4. November 2018.
Die Beteiligung an der Sofia Game Night ist vollständig kostenfrei. Die Organisatoren sind verantwortlich für die Koordination, Kommunikation, Werbung und Print-Materialien.

Wann?
Samstag, 3. November 2018
Start: 18 Uhr
Ende: 6 Uhr