Live-Online-Workshop
Schule in (und nach) der Pandemie

Distanzunterricht_Eltern
© Shutterstock

Elternkommunikation im Online-Unterricht – Virtuelle Erziehungspartnerschaft interaktiv und partizipativ

Online

inhalt

Der Unterricht auf Distanz hat es gezeigt: Digitale Formate konnten Präsenzunterricht ersetzen, erweitern oder nichts davon. Wie im Präsenzunterricht ist das Entwickeln von Qualitäten wichtig, aber welche Qualitäten bringen den eigenen digitalen Unterricht voran? Welche Rolle spielt die Beziehungsarbeit auf Distanz zu den Schüler*innen und der Kontakt zu ihren Eltern? Und was lohnt es sich mitzunehmen in die Zeit nach Corona?
Wieso ist es aus psychosozialen und pädagogischen Aspekten wichtig, Kontakte zu den Erziehungsberechtigen zu halten? Und wie gelingt das in Pandemiezeiten, in der die Kommunikation und Zusammenarbeit vorwiegend im digitalen Raum oder mit physischem Abstand erfolgt?
In diesem interaktiven Vortrag werden genau diese Fragen thematisiert und grundsätzliche Empfehlungen zur Online-Moderation gegeben. Zudem erwarten Sie praktische Tipps, wie Eltern im virtuellen Gespräch und auf digitalen Elternabenden miteinbezogen und aktiviert werden können. Wir schauen auch darauf, wie Aushandlungsprozesse gelingen oder auch schwierige, diskrete Themen angesprochen werden können.

 

Über dir Referentin:

Nikola Poitzmann ist Lehrerin (Deutsch, Französisch, DaZ/DaF), Landeskoordinatorin im Projekt Gewaltprävention und Demokratielernen im Hessischen Kultusministerium, Social Justice und Diversity-Trainerin (Eine Welt der Vielfalt Berlin / FH Potsdam), interkulturelle Trainerin (IKUD Göttingen), Lions-Quest-Trainerin, Organisationsentwicklerin (FH Rhein-Main), Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation, systematische Beraterin (systemwerkstatt), langjährige Fortbildnerin, Schulberaterin und Prozessbegleiterin.

Anmeldeformular: hier

Details

Online

Sprache: Deutsch
Preis: Teilnahme kostenlos

+359 2 9390 100
bildung-sofia@goethe.de