POLYPHONIA – Bildliche Sprache & Sprechende Bilder

Tine Melzer Tine Melzer

Sa, 07.10.2017

Goethe-Institut Sofia

Budapesta Str. 1
1000 Sofia

Vortrag von Tine Melzer

In der Kunst spielen Bild und Sprache meist zusammen. Sowohl Bedeutung als auch Interpretation sind auf die Wechselwirkung beider Komponenten angewiesen. Im Diskurs über die Bedeutung und Interpretation von Bildern sprechen und schreiben wir, in Kunstwerken nutzen wir Buchstaben und Codes. Der Vortrag POLYPHONIA stellt genau diese Thematiken der künstlerischen Arbeit und Reflektion vor. Er möchte Prozesse in der Philosophie, in der Erkenntnistheorie und im Wort-Bild-Zusammenspiel miteinander verbinden.

Tine Melzer ist Künstlerin und arbeitet gleichzeitig in der linguistischen Forschung. 2014 promovierte sie zu dem Thema „Ludwig Wittgenstein & Gertrude Stein – Meeting in Language“ an der Universität von Plymouth in Großbritannien. Seit 2004 lehrte sie an der Gerrit Rietveld Akademie in Amsterdam und an zahlreichen weiteren Akademien und Universitäten. Zurzeit unterrichtet sie an der Hochschule der Künste Bern am transdisziplinären Y-Institut und am Institut für Kunst und Design. Sie hat ihre Werke bereits international ausgestellt und eine Vielzahl von Artikeln veröffentlicht. Vor kurzem hat Rollo Press das Buch „Taxidermy for Language-Animals: A Book on Stuffed Words“ von Tine Melzer veröffentlicht, das als eines der Schönsten Schweizer Bücher 2016 vom Bundesamt für Kultur (BAK) ausgewählt wurde.

Der Vortrag findet im Rahmen der Ausstellung „Polyphonia“ statt, in der Tine Melzer ebenfalls ausstellt. Diese ist vom 7. Oktober bis zum 3. November im Goethe Institut Bulgarien zu sehen. Mehr über die Ausstellung hier.  

www.tinemelzer.eu

Zurück