Online-Screening Shooting Ghosts

Shooting Ghosts: onilne screening programme © Elitsa Dimitrova

Fr, 06.11.2020 -
Sa, 01.05.2021

Online

Moving Images Bulgaria-Germany

Teil des Goethe-Institut Projekts 'Moving Images Bulgaria-Germany'

ONLINE-ANSICHT: https://blinkvideo.de/shootingghosts
Beginn 6. November


Künstler*innen: Veneta Androva, Neno Belchev, Mitch Brezounek, Marina Genova, Nadejda Oleg-Lyahova, Kalin Serapionov, Kamen Stoyanov, Samuil Stoyanov, Krassimir Terziev, Dimitar Shopov

Kuratoren: Kalin Serapionov, Krassimir Terziev

(Auszug aus dem kuratorischen Text)

In diesem Programm stellen wir eine hochgradig subjektive und fragmentierte Sicht auf aktuelle Praktiken in der bulgarischen Kunstfilmszene vor. Der Fokus liegt hierbei auf Praktiken, die eine Affinität zu spekulativen Erzählungen aufweisen – Erzählungen, die nicht bloß aufgreifen, was vor dem cineastischen Auge passiert, sondern auch die „Geister“ miteinbeziehen, die durch den Apparat nicht erfasst werden können. So werden spekulative Ansichten projiziert, die die Welt nicht bloß zu beschreiben, sondern auch zu verändern versuchen.

Die im Programm enthaltenen Werke entspringen nicht einer blanken Seite, sondern einer gelebten Erfahrung, die ein Problem darstellt. So bleiben sie alle nah an der Realität, die die/der Künstler*in durch ihre/seine persönliche Situation wahrnimmt. Die Künstler*innen geben sich jedoch nicht damit zufrieden, bloß die Elemente zu verbildlichen, die die Realität der erlebten Situation gestalten, oder sie auf eine Kette von Möglichkeiten und Berechnungen zu reduzieren. Im Gegenteil, ihre Herangehensweise ist, die Situation zu verkomplizieren, in dem alle noch nicht vorhergesehenen Möglichkeiten mit allen Geistern und Monstern bedacht werden, die zwar Teil des Gesamtbildes sind, aber von bestimmten Blickwinkeln aus unsichtbar bleiben. Um all diese Möglichkeiten zu realisieren, die die Realität der Künstler*innen gestalten, müssen die Künstler*innen Blickwinkel wilder Einbildung, grotesker Übertreibung oder poetischer Unentschlossenheit einnehmen.

Wir werden jedoch nicht bloß zu Zeug*innen künstlerischen Spiels. Es handelt sich hier um das Produkt bestimmter ethischer und politischer Positionen, die die Ansicht ablehnen, dass die Welt lediglich ein prädeterminiertes Produkt kalkulierter Möglichkeiten ist, seit kurzem auch als die Apotheose des Kapitalozänen bekannt.

Liste der Filme und Videos:
  • Veneta Androva 'Ear Cleaning' 2018, Animation, 18 Min
  • Neno Belchev 'My Heart Is an Octopus or My Father on the Shore of the Black Sea' 2016, experimentelle autobiografische Erzählung, 93 Min
  • Mitch Brezounek 'How to Become the Best Artist in the World' 2020, Tutorial, 60 Min
  • Marina Genova 'New Comfort Zone' 2019, Animation, 3:44 Min
  • Nadezhda Oleg-Lyahova 'A Made-up Story' 2014-2015, Video, 13:17 Min
  • Kalin Serapionov 'A Blonde Woman in a Red Dress and Bright Lipstick is Talking on the Phone and Smoking a Cigarette' 2016, Video, 5:41 Min
  • Kamen Stoyanov 'Havalimani – New Istanbul Dream' 2017, Doku-Fiktion, 26:52 Min
  • Samuil Stoyanov '10 min National Museum of Natural History' 2013, Video, 10:20 Min
  • Krassimir Terziev '[...] Suspended' 2020, experimenteller Film, 8:38 Min
  • Dimitar Shopov 'Plovdiv Life Vest' 2017, Filmvorhersage, 6:57 Min
***

'Moving Images Bulgaria-Gemany' ist ein Projekt des Goethe-Instituts Bulgarien ab November 2020, das verschiedene Online- und Offline-Initiativen miteinschließt. Das Online-Programm in Partnerschaft mit Blinkvideo besteht aus zwei kurierten Programmen: "Moving Images / Moving Bodies', kuriert von Ludwig Seyfarth, und 'Shooting Ghosts', kuriert von Krassimir Terziev und Kalin Serapionov. Partner: Institut für Zeitgenössische Kunst - Sofia und Blinkvideo.

Zurück