Vortrag Beuys und Marran Gosov

ИСКРИ НА ВЪОБРАЖЕНИЕТО © Паул Вогенрайтер

Mi, 23.03.2022

18:30

Goethe-Institut Bulgarien, Veranstaltungssaal

Vortrag der Kuratorin Vera Mlechevska

Das Begleitprogramm zur Ausstellung Funken der Imagination. Auf den Beuys-Frequenzen wird mit einem Vortrag der Kuratorin Vera Mlechevska fortgesetzt, die sich intensiv mit dem Werk des Künstlers auseinandersetzt. 


23. März, 18:30 Uhr
Der Große Saal des Goethe-Instituts Bulgarien



Joseph Beuys war einer der ersten Künstler der Welt, der die Medien aktiv in seine Performances, Aktionen und Diskussionen einbezog. Auf diese Weise werden sie zu einem wichtigen Bestandteil der Dokumentation von Ereignissen, die einen unmittelbaren Charakter haben. Dank der Kameras bleibt die künstlerische Geste, die Provokation oder das Experiment, über Generationen hinweg "lebendig".    

Kommen Sie zu einem Vortrag mit der Kuratorin Vera Mlechevska, der dem Werk von Josef Beuys gewidmet ist und in dem sie sich auf einige der ikonischen Performances des deutschen Künstlers konzentrieren wird. Gezeigt werden Ausschnitte aus dem Dokumentarfilm Zeige Deine Wunde, Beuys und Seine Klasse sowie unveröffentlichtes Filmmaterial von Beuys in Afrika. Ein Höhepunkt des Vortrags wird die künstlerische Interaktion zwischen Beuys und dem in Bulgarien geborenen deutschen Künstler Marran Gosov sein. Ausschnitte aus seinen gefilmten Auftritten werden zum ersten Mal in Bulgarien zu sehen sein.


Mehr Informationen zu den weiteren Highlights des Begleitprogramms zur Ausstellung Funken der Imagination. Auf den Beuys-Frequenzen, die in Kürze erscheinen, finden Sie HIER

Zurück