Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Chancho
Lorenzo Ariel Muñoz

“Eduardito“, ein Mann zwischen 30 und 35 Jahren ist am Flughafen in der Herrentoilette, in einer der Kabinen mit Metalltür. In dieser Intimität und mit seiner Geschichte sucht er die Stille. Er hat seine Geschichte „gemästet“, und jetzt ist sie kurz davor zu platzen. Er will sich auf eine Reise begeben, um seinen Vater, das Gesicht seines Vaters, zu treffen. Dabei nutzt er die Ersparnisse, die ihm seine Mutter seit seinem sechsten Lebensjahr anvertraut hat. Während ein Flug ankommt und ein anderer abfliegt, muss er sich entscheiden, doch es gelingt ihm nicht, er versucht es erneut, verzweifelt und beginnt von neuem.


CHANCHO (PDF)
 

Drei Fragen an ...

Lorenzo Ariel Muñoz Lorenzo Ariel Muñoz | Foto: privado/privat Lorenzo Ariel Muñoz

Ich habe im Jahr 2008 mit einer Didascalia-Übung begonnen, sie hat mir gefallen und mich sehr geprägt, ich interessiere mich immer noch für "das didaskalische Universum". 

Mehr...

Top