Dossiers

Largo da Batata, São Paulo, 2013. Foto: Paulo Rapoport

Erinnerungskultur

In unserer neuen Reihe „Bilder der Erinnerung“ erzählen verschiedene Kolumnistinnen und Kolumnisten von Orten, die für sie eine besondere Bedeutung haben. Die Essays sind Teil des Projekts „Die Zukunft der Erinnerung“.​

m Foto: Safira Moreira

Allem Geschmackskonservatismus zum Trotz ist der Geschmack so wandelbar wie die Identität.

Die Flüchtlinge und der Boom der internationalen Küche in Deutschland, die Kochkunst aus der Perspektive der Kolonialherren in Brasilien, Streetfood in Bogotá, alternative Gastronomie in Südamerika, die afrikanischen Züge der Küche in Bahia.

Rechts und Links © Colourbox

Rechts und Links

Die Krise der Wirtschaft begünstigt den Aufstieg rechtsgerichteter Politiker, während es im linken Spektrum Reflexionsbedarf gibt. Werden die Rechtspopulisten in der Europäischen Union noch stärker? Wie sieht die politische Zukunft Brasiliens aus? Ein Überblick zum Thema Rechts und Links heute. ​

Zwischen den Welten © Colourbox

Zwischen den Welten

Ausländer in Brasilien, Lateinamerikaner in Berlin und New York, Flüchtlinge in Deutschland: die heutige Welt ist gekennzeichnet von Migrationsströmen und kultureller Mischung. Das stellt uns vor großen Herausforderungen – aber auch vor Chancen. Ein Dossier zwischen den Welten.

Die Berge Bogotás © Gabriel Corredor Aristizábal

Alternative Stadt

Hektisch, laut, stressig: so kann das Leben in Großstädten sein. Doch in vielen Orten erfinden Bürger das Stadtleben von Neuem: durch Oasen mitten ihrer Städte, wie kollektive Gärten in São Paulo und ökologische Spaziergänge in Bogotás Bergen, oder Projekte zur Bürgerbeteiligung in Deutschland.

Verzaubert © Roberto Cáceres/Supay Fotos

Tabu

Von der Geschlechtsidentität über Psychotherapie bis hin zur Auseinandersetzung mit dem Tod – in jedem Land herrschen Tabus, die in der Gesellschaft tief verwurzelt sind. Wie sehen sie aus? Ein Überblick zum Thema.

Hierarchien © Colourbox

Hierarchien

In der Familie, am Arbeitsplatz oder auf der Straße: kein Gesellschaftsbereich scheint den Hierarchien zu entkommen, selbst wenn sie manchmal sehr unterschwellig sind. Es gibt alle möglichen Hierarchievarianten, deren Ursachen unzählig sind, unter anderem auch historischer Natur. Wie entstehen Hierarchien in Südamerika und in Deutschland? Wie funktionieren sie?

Körperkultur © Colourbox

Körperkultur

Rio de Janeiro ist der Austragungsort der Olympischen Spiele 2016 – eine Stadt, die täglich den Körperkult zelebriert und in der diesem Körper auch täglich Gewalt angetan wird. Wir nehmen die Olympiade zum Anlass für eine Diskussion über den Körper, nicht nur im Sport, sondern auch im Verhältnis zum öffentlichen Raum, der Architektur, Politik und der Kunst.