Schnelleinstieg:
Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
 ©Priscilla Tramontano

Frauen und Gaming

Mädchen und Frauen stellen die Hälfte derjenigen, die Computerspiele spielen, aber in der Produktion von digitalen Spielen sind sie deutlich in der Minderheit. Mit dem Projekt Girl Games zielt das Goethe-Institut darauf, die Diversität im Bereich digitale Spiele und die internationale Vernetzung von Frauen in der Spielebranche zu fördern. Begleitend zum Projekt Girl Games stellen wir im Dossier „Frauen und Gaming“ verschiedene Positionen aus Südamerika und Deutschland zum Thema Frauen in der Spielebranche vor.
 
In Interviews und Überblicksartikeln aus Argentinien, Bolivien, Brasilien, Deutschland, Kolumbien und Peru thematisieren die Autorinnen unter anderem die Darstellung von Frauen in digitalen Spielen, die Situation von Frauen in der Gamingbranche, die Entwicklung der Videospieleindustrie in den einzelnen Ländern, Herausforderungen für Frauen wie Machismus und Stereotype, sowie Lösungsansätze zur Veränderung der Situation.