Jonathan Dotse
Echos des Südatlantiks

Jonathan Dotse Jonathan Dotse

Biographie

Der in Accra, Ghana, lebende Jonathan Dotse ist Science-Fiction-Schriftsteller, Afrofuturist und Künstler, der sich mit digitalen Hypermedien auseinandersetzt. Jonathan hat Informatik und Psychologie an der Universität Windsor in Kanada  studiert und hat seinen Bachelor in Management Information Systems an der Ashesi Universität in Ghana gemacht. 2010 startete Jonathan den Blog AfroCyberPunk mit der Intention das kreative Potential Afrikanischer Science-Fiction zu ergründen. Seitdem veröffentlichte er verschiedene Artikel und Kurzgeschichten in gedruckter und digitaler Online-Version, darunter Jungle Jim, Sci Dev, Acceler8or, Brave New Now (2014) und das African Futures Buch, das in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut entstanden ist.
 
Jonathan arbeitet derzeit an seinem ersten Roman, einem Cyberpunk Mystery Thriller, der in Accra im Jahre 2057 spielt. Jonathan leitete und entwickelte außerdem zahlreiche Produktionen virtueller Realitäten (VR), wie z.B. Pandora (2015) und Elsewhen, eine interaktive VR für die Dakar Biennale (2016), sowie die VR für den Dokumentarfilm Spirit Robot, der auf dem Sheffield Doc/Fest (2017) Premiere feierte und mit der Unterstützung des Goethe-Instituts als Teil des VR Afrika Projekts produziert wurde.
 
Im Januar 2018 gründete Jonathan das kreative Studio und  Verlagshaus AfroCyberPunk Interactive. Dieses möchte neue Formen immersiver und interaktiver Inhalte entwickeln, um traditionelle und neue Medien zu verbinden und zu neuen multidimensionalen Erfahrungen umzuwandeln.