Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Flávia Meireles

Künstlerin, fest angestellte Kunst-/Tanzlehrerin am CEFET-RJ, Mitbegründerin der Forschungsgruppe Temas de Dança. Doktor in Kommunikation und Kultur (PPGCOM/UFRJ), Master in Visueller Kunst (PPGAV/UFRJ) und Abschluss in Tanz an der Hochschule Angel Vianna (RJ). Forscherin im Bereich Queer Studies, Dekoloniale Feminismen und kulturelle Transformationen (QDFCT) an der Justus-Liebig Universität (Deutschland). Ihre Dissertation Soziale Bewegungen und künstlerische Kontexte: Kämpfe um Körper und Land im neoliberalen Kapitalismus entsteht aus ihrem Interesse für Brasilien und Lateinamerika, insbesondere für urbane indigene Bewegungen und die Berührungspunkte zwischen Geschlechter- und Sexualitätspolitiken in ihren ethnisch-rassischen Kreuzungen mit den Studien des Weißseins. Mit einer künstlerischen und pädagogischen Karriere mit vielen Einladungen und Preisen bewegt sich Flávia in den Bereichen Tanz, Kino und bildende Kunst.

Züruck zur Übersichtsseite
Top