Girl Games
Code-A-Thon für digitale Spiele

Entwickle während eines zweiwöchigen Programmierworkshops in São Paulo digitale Spiele gemeinsam mit Frauen aus Argentinien, Bolivien, Brasilien, Deutschland, Kolumbien und Peru.
 

Mädchen und Frauen stellen die Hälfte derjenigen, die Computerspiele spielen, aber in der Produktion von digitalen Spielen sind sie deutlich in der Minderheit. Besonders gering ist der Anteil an Spieleentwicklerinnen und Programmiererinnen. Digitale Spiele sind ein omnipräsentes Massenmedium und prägen die Wahrnehmung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Die Vielfältigkeit der in digitalen Spielen abgebildeten Narrationen und Charaktere ist jedoch durch die fehlende Diversität auf der Seite der Produzierenden eingeschränkt.
 
Mit dem Projekt Girl Games zielt das Goethe-Institut gemeinsam mit dem SOFA Magazine darauf, die Diversität im Bereich digitale Spiele und die internationale Vernetzung von Frauen in der Spielebranche zu fördern. Dafür kommen 13 Frauen aus Südamerika und Deutschland zu einem zweiwöchigen Codeathon in São Paulo zusammen und entwickeln in Teams digitale Spiele. Der Fokus des Programms liegt auf dem Ausbau von Kenntnissen im Bereich Spieleprogrammierung, digitales Storytelling und Game Design. Expertinnen aus der Spielebranche begleiten und beraten die Teilnehmerinnen während des Workshops.
 
Der Codeathon findet vom 29. Oktober bis 09. November 2018 in São Paulo statt. 

Aus Deutschland werden zwei Teilnehmerinnen nach São Paulo eingeladen. Die deutschen Teilnehmerinnen werden in einem eintägigen Workshop zu Twine ausgewählt, einer kostenlose Open-Source-Plattform, mit der sich schnell und einfach Ideen strukturieren und Storylines für digitale Spiele kreieren und visualisieren lassen. Die Plattform ist einfach zu bedienen und unterstützt sowohl Anfängerinnen als auch erfahrene Programmiererinnen und Spieleentwicklerinnen beim Kreieren von Ideen für digitale Spiele. 

Inhalte des Workshops:

  • Einführung Game Design: Was ist ein gutes Spiel?
  • Best of Twine: Was kann man mit diesem Tool machen?
  • Einführung in die Funktionen von Twine
  • Entwicklung von Prototypen für Spiele/Twine Prototyping
Die Teilnehmerinnen werden im Workshop eine eigene Idee für ein digitales Spiel entwickeln. Eine Jury wird zwei Teilnehmerinnen für den Codeathon in São Paulo auswählen. Der Workshop ist auch eine Gelegenheit, andere tolle Frauen aus der eigenen Stadt kennenzulernen und gemeinsam mit ihnen mehr über die Entwicklung von digitalen Spielen zu lernen.
 
Der Workshop wird am 18. September 2018, 10 bis 18 Uhr im Goethe-Institut Berlin stattfinden. 

Workshopleitung: Christiane Hütter, Netzwerk Invisible Playground, Berlin