Speak again, Speak like Rain
Goethe na Vila

Speak Again Speak Like Rain

SPEAK AGAIN SPEAK LIKE RAIN ist ein partizipatives Projekt über urbane Zwischenräume und Spoken Word eine Kulturform des Aktivismus. Urbane Poesie dient als Kommunikationsmittel und bringt die Teilnehmer dazu, über das Recht auf Leben in der Stadt zu diskutieren, das Stadtleben zu feiern, Visionen und betonierte Oberflächen willkommen zu heißen. Gäste sind unter anderem: Cinthya Santos und Slam Resistência. Das Projekt bietet bis zur Abschlussveranstaltung donnerstags und samstags die Poesieworkshops interstíciosDADA.
 

SPEAK AGAIN, SPEAK LIKE RAIN - FALE NOVAMENTE, FALE COMO CHUVA – ist ein partizipatives Projekt über Spoken Word als Kulturform des Aktivismus und darüber hinaus über urbane Zwischenräume, die als Chancen und Ressourcen angesehen werden durch die Praxis der Poetry-Slams und des Sarau, einer meist abendlichen, bunten Kulturveranstaltung.
 
In einer Serie von vier Workshops, die im Goethe na Vila stattfinden, wird das Publikum zusammen mit Poeten und Schriftstellern der Spoken Word-Szene aus São Paulo eine gemeinschaftliche, heterogene Arbeit über die Beobachtung des öffentlichen sozialen und städtischen Raums, wie er ist und wie er gewünscht wird, erschaffen.
 
Worte werden als Werkzeug zur Beobachtung, Erforschung, Erzählung und zum möglichen Begreifen der Stadt São Paulo für eine visuelle Narration von Erinnerungen und Verhaltensweisen stehen.
 
Die Workshops sind offene Treffen für Menschen jeden Alters, die am Schreiben interessiert sind und ihre Wahrnehmung des urbanen Raums und ihres Lebenskontexts ausdrücken möchten. Durch ein einfaches und gewissermaßen dadaistisches System werden die Teilnehmer Gedichte verfassen, die zu einer Sammlung von Gedanken und Reflektionen über die sozialen Ist-Zustände und Politik gebündelt und somit zu einer Konkretisierung des gemeinsam erarbeiteten Wissens werden.
 
Die Gemeinschaftsarbeit wird am Ende des Projekts in einem Sarau mit der Partizipation von lokalen Spoken Word-Mitgliedern und der Gruppe Slam Resistência präsentiert. Die urbane Poesie als Kommunikationsmittel bietet die Möglichkeit, die Visionen für ein städtisches Leben darzustellen, das auf Gleichheit, dem Grundrecht auf ein Leben in der Stadt und der gemeinsamen Erzählpraxis von Menschen im Kontext von Megastädten basiert.
 
 

Programm:

- 4 Workshops “interstíciosDADA”:
am 1., 3., 8. und 10.11.
Donnerstags von 14 bis 20 Uhr
Samstags von 14 bis 17 Uhr
 
- Abschlusspräsentation als Sarau:

Samstag, 17.11., von 14 bis 17 Uhr
offen für alle Interessenten

 

CREDITS

Irina Novarese
Bildende Künstlerin, Projektkoordinatorin
 
Poeta Kimani
Schriftstellerin, Poetin, geladener Gast für die Workshops und den Slam-Sarau
 
Deusa Poetisa
Schriftstellerin, Poetin, geladener Gast für die Workshops und den Slam-Sarau
 
Mariana Felix Santos
Schriftstellerin, Poetin, geladener Gast für die Workshops und den Slam-Sarau
 
Michel Yakini
Schriftsteller, Poet, geladener Gast für die Workshops und den Slam-Sarau
 
Haux Del Chaves
Spoken Word-Poet, Mitorganisator des Slam-Saraus
 
 

BIOGRAFIEN

Poeta Kimani
Cinthya Santos ist die Dichterin Poeta Kimani, was in Afrika “zartes Mädchen” bedeutet. Mit einem Hochschulabschluss in Personalwesen und zurzeit im 7. Semester des Psychologiestudiums, arbeitet Kimani als Kunstpädagogin in einem Jugendzentrum in der Region von Parelheiros. 2017 gewann sie den Slam-Preis der Stadt São Paulo.
Youtube
 
Deusa Poetisa

Deusa, ein Künstlername, hat einen Bachelor und Lizenziat in Kunstpädagogik mit Spezialisierung in Darstellender Kunst. Sie ist Poetin, Erzieherin, Workshopleiterin, Kunsthandwerkerin, Schauspielerin und Dramaturgin und nimmt an den Slam-Sessions und dem Sarau teil und organisiert den Sarau Alcova de Deusa. Sie veröffentlichte kürzlich das Fanzine “Afronte”.
Facebook
 
Mariana Felix Santos
Die Poetin, Chronistin und Slammerin ist Kulturaktivistin des Kollektivs Movimento Aliança da Praça (M.A.P.), das Kulturveranstaltungen an der Praça do Forró in São Paulo durchführt. Sie hat zwei Bücher veröffentlicht, präsentiert das Programm "Além da Poesia" beim Sender TVT und ist Mitglied des Kollektivs Prosa Poética.
Youtube
 
Michel Yakini
Schriftsteller, Kunstpädagoge, Kulturproduzent, Mitglied der Literaturbewegung in den Vororten von São Paulo und Kolumnist der Online-Zeitschrift Palavra Comum (ES). Teilnehmer von internationalen Literaturveranstaltungen. Entwickelt Workshops und Vorträge zur Literatur und moderiert Poesie-Veranstaltungen.
michelyakini.com/
 
Haux Del Chaves
Dichter und Slammer aus São Paulo. Seit 2004 Organisator des Slam Resistência, einer monatlich stattfindenden Poesie-Veranstaltung auf der Praça Roosevelt, die sich aus der politischen Konfrontation auf der Straße heraus entwickelte. Slam Resistência wird das Buch “Vandalismo Lírico” mit den wichtigsten gesprochenen Beiträgen der Slams veröffentlichen.
Revista Caliban
 
Irina Novarese
Italienische Bildende Künstlerin aus Berlin. Ihr künstlerisches Schaffen beinhaltet dreidimensionale Installationen, Künstlerbücher, Zeichnungen und Videos. Ihr Interesse fokussiert partizipative und kollaborative Events. Sie nimmt an zahlreichen künstlerischen und kuratorischen Projekten teil.
irinanovarese.de/