Xilo na Vila
Goethe na Vila

Xilo na Vila_CMS

Der Holzschnitt steht im Mittelpunkt des Projekts Xilo na Vila, das zur Beobachtung der Architektur, der Räume und Details der Vila Itororó einlädt, einem Ort voller visueller Informationen, historischem Kontext und Erinnerungen, die oftmals unbeachtet bleiben, wenn der Blick nicht bewusst darauf gelenkt wird.



Das Projekt besteht aus drei offenen Workshops zum Thema Holzschnitt, der eine subjektive Darstellungsform der Vila Itororó ermöglicht, ganz abseits von Fotografie und Videoaufzeichnung. Bei Spaziergängen auf dem Gelände werden die Teilnehmer der Treffen dazu eingeladen, Zeichnungen der Bauten, Räume oder Details der Vila anzufertigen, die anschließend für die Herstellung des Holzschnittes und den Druck im eingerichteten Atelier des Goethe na Vila genutzt werden. Holz, das auf dem Gelände gefunden wird, dient als Platten für den Holzschnitt. Am Ende des Projekts werden in einer offenen Ausstellung die Druckplatten und Drucke der Teilnehmer zu sehen sein.
 
Xilo na Vila sucht eine kollektive Erfahrung des Beobachtens und Arbeitens und möchte dem Publikum die Vila Itororó auf gefühlsbetonte Weise näherbringen.

BIOGRAFIE:

Luciano Favaro, Bachelor in bildender Kunst an der Hochschule Belas Artes in São Paulo, erforscht die Ästhetik und die Denkweise der Entkolonialisierung. Seit 2016 entwickelt er mit der Künstlerin Julia Viana das Projekt solo sul, in dem er die Territorial- und Grenzkonzepte Südamerikas auslotet.

Julia Viana ist Künstlerin und erforscht künstlerische Schaffungsprozesse. Master in darstellender Kunst (2014) an der UNICAMP, Bachelor und Lehrbefähigung in Tanz (2009) ebendort. Lebt seit 2010 in São Paulo. Mitarbeit an den künstlerischen Projekten solo sul, Grupo Vão und Corpo Projeção.

OFFENE VERANSTALTUNGEN:

Holzschnitt-Workshop
Der Holzschnitt-Workshop Xilo na Vila beginnt mit einem Einblick in die Geschichte des Holzschnittes und in seine technischen Grundlagen wie dem Schnitt der Platte, die Nutzung der jeweiligen Beitel und dem Druck der Bilder auf Papier.
 
Im Anschluss daran werden die Teilnehmer eingeladen, Vila Itororó zu begehen, genau zu beobachten und Zeichnungen der Bauten, Räume und Details des Komplexes anzufertigen. Mit den Zeichnungen kehren die Teilnehmer zurück zum Atelier im Goethe na Vila, wo sie den Schnitt der Bilder in die Platten und den Druck auf Papier durchführen.
 
Der Workshop ist offen für alle; es sind keine Vorkenntnisse für die Teilnahme notwendig. Eine vorherige Einschreibung zur Teilnahme an den Workshops ist notwendig: senden Sie Ihren Namen, RG und Telefonnummer an xilonavila@gmail.com.

Maximale Teilnehmerzahl pro Workshop: 15 Personen. Jeder Workshop ist unabhängig.
Workshoptermine: Samstags 09.06., 16.06., 23.06. von 10:00 bis 13:30 Uhr
 
Offenes Atelier
Das Holzschnitt-Atelier ist an zwei Wochentagen geöffnet, falls die Teilnehmer des Workshops an ihren Druckplatten weiterarbeiten oder Drucke der Bilder herstellen möchten.
Termine: dienstags 12.06., 19.06., 26.06. von 14:00 bis 17:00 Uhr
Donnerstags 14.06., 21.06., 28.06. von 14:00 bis 19:00 Uhr
 
Ausstellung – Xilo na Vila
In der letzten Woche werden die bearbeiteten Platten und die Drucke der Teilnehmer der drei Holzschnitt-Workshops im Canteiro Aberto öffentlich ausgestellt.
Besichtigung: Freitag 29.06., Samstag 30.06. und Dienstag 03.07. von 14:00 bis 17:00 Uhr
 
Wir empfehlen, 10 Minuten vor Beginn der Veranstaltung zu kommen.
Das Tragen geschlossener Schuhe für den Zugang zu den Höfen der Häuser ist Pflicht.