Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Sonja Eismann
Das Jahrhundert der Frauen

Sonja Eismann ist Mitherausgeberin und -gründerin des feministischen Missy Magazine und lebt und arbeitet in Berlin. Sie studierte Vergleichende Literaturwissenschaft, Englisch und Französisch an den Universitäten Wien, Mannheim, Dijon und Santa Cruz (USA). Seit Ende der 1990er Jahre als Journalistin an der Schnittstelle von Feminismus und Popkultur aktiv, war sie 1999 in Wien Mitbegründerin der Zeitschrift "nylon. KunstStoff zu Feminismus und Popkultur", gab 2007 den Reader "Hot Topic. Popfeminismus heute" heraus und gründete 2008 gemeinsam mit Stefanie Lohaus und Chris Köver das Missy Magazine. 2012 veröffentlichte sie den Reader „absolute fashion“ sowie, gemeinsam mit ihren Missy-Kolleginnen Chris Köver und Daniela Burger, „Mach's selbst. Do It Yourself für Mädchen“, „Glückwunsch, du bist ein Mädchen“ (2013) und „Hack’s selbst“ (2015). Es folgten weitere Buchveröffentlichungen, zuletzt „Wie siehst du denn aus? Warum es normal nicht gibt“ (2020) und, gemeinsam mit Anna Mayrhauser, „Freie Stücke. Geschichten über Selbstbestimmung“ (2019).

In Texten, Workshops, Vorträgen und Lehrveranstaltungen beschäftigt sie sich mit aktuellen feministischen Diskursen, der Repräsentation von Geschlecht in der Populärkultur sowie mit Theorien der Mode.
Top