Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)

Tramas Democráticas ist ein Austauschprogramm, das vom Goethe-Institut ins Leben gerufen wurde, um bürgerlichen Initiativen eine Stimme zu geben und demokratische Verfahren und Werte im digitalen Zeitalter zu stärken.


Worum geht es?

Im Projekt Tramas Democráticas kehren wir Themen um, die normalerweise Gespräche über Demokratie leiten. Diese Umkehrung führte uns zu drei „Gegenthemen“: kollektive Dummheit, Undurchsichtigkeit und Trägheit. Aus ihnen fördern wir Gespräche mit Mitgliedern der Zivilgesellschaft, identifizieren innovative Erfahrungen und unterstützen Podcast-Episoden aus verschiedenen Teilen Südamerikas.

MEHR ERFAHREN


Podcasts


Gespräche zur digitalen Demokratie

2020 und 2021 fanden verschiedene Treffen von Aktivisten, Wissenschaftlern, Journalisten, Podcast-Produzenten und Technologen aus Südamerika sowie einigen Gästen aus Deutschland statt. 

MEHR ERFAREN

Foto de Nina da Hora

Brasilien
Nina da Hora

"Die Tatsache, dass wir nicht wissen, wie solche Systeme funktionieren, betrifft uns in der Frage nach Privatsphäre und Datenschutz."

Foto de Nicolás Díaz

Kolumbien
Nícolas Díaz Cruz

"Die Technologie ist eine Erweiterung unseres Körpers und unserer Fähigkeiten in jeglichem Sinn. So kann sie auch in unsere Privatsphäre eindringen, ohne dass wir es bemerken."

Foto de Carolina Botero

Kolumbien
Carolina Botero

"In Kolumbien haben 50 Prozent der Bevölkerung keinen Internetanschluss und die meisten derjenigen mit Anschluss verfügen weder über ein gut ausgerüstetes Mobiltelefon noch über eine Verbindung, die einen breiten Datenverbrauch ermöglicht."

Foto de Marcio Black

Brasilien
Márcio Black

"Wir hören nur auf das, was wir hören wollen und wenden uns von jemandem, der anders denkt als wir selbst, ab. Damit verlieren wir die Fähigkeit zu einem Zusammenleben mit Differenzen. Und Demokratie ist genau das." 

Foto de Tiago Peixoto

Brasilien
Tiago Peixoto

"Die demokratischen Institutionen hingegen haben mit der Entwicklung nicht schrittgehalten und verharren in einem Zustand, der im beginnenden 20. Jahrhundert ankert, in diesem Sinne: in einem Zustand der Trägheit."

Yolanda Rother

Deutschland
Yolanda Rother

"Spätestens mit dem Coronavirus lässt sich erkennen, dass sich die digitale Demokratie im Ausnahmezustand befindet."


Erfahrungen der Zivilgesellschaft

Hier finden Sie 30 Projekte, Initiativen und Bewegungen aus Südamerika und Deutschland, die sich im digitalen Zeitalter unzähligen Bedrohungen der Demokratie entgegenstellen.

MEHR ERFAHREN

KOLLEKTIVE INTELLIGENZ

Diese Initiativen zeigen, wie Einzelne und Gruppen mobilisiert werden können, anhand von Systemen, die menschliche und maschinelle Fähigkeiten vereinen, Herausforderungen zu verstehen und zu meistern.

WISSENSVERMITTLUNG

Diese Projekte tragen mit ihren Innovationen zu einem transparenten Umgang mit Daten bei, entwickeln aber auch Taktiken, um einer breiteren Masse Zugang zu öffentlichen Informationen zu bieten.

POLITISCHE EINFLUSSNAHMEN

Hier vereinen wir eine Reihe von Initiativen, die sich hauptsächlich der Lobbyarbeit verschrieben haben.

BILDUNG UND KULTUR

Projekte in diesem Bereich versuchen, digitale und politische Kompetenzen zu fördern und Bewusstsein über digitales Verhalten und den Aufbau einer demokratischen Kultur zu schaffen.

JOURNALISMUS

Hier finden Sie innovative Projekte auf dem Gebiet des Journalismus.

DIGITAL CITITENSHIP

Wir haben Projekte gesammelt, die das Territorium als zentrale Arbeitsachse haben.


Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Top