João Carlos Ramos

Seine Arbeit dreht sich um die Erforschung und Schaffung einer Kunst, deren Wurzeln in der Geschichte, den Sitten und den populären Vorlieben der Brasilianer im Allgemeinen zu finden sind. Seit den 90er Jahren widmet sich Ramos der Systematisierung der Sprache des Samba-Tanzes in verschiedenen choreographischen Montagen der von ihm gegründeten Tanzkompanie Aérea de Dança. Diese Systematisierung ist die Grundlage für sein eigenes System, Samba zu unterrichten, um den Tanz national und international zu verbreiten. Geboren und aufgewachsen in den Vororten von Rio de Janeiro, begann er seine künstlerische Karriere in den 1980er Jahren in der Gruppe Coringa Dança der Choreografin Graciela Figueroa. Nach einer Vielzahl an Produktionen in ganz Brasilien und der Welt fungierte er 2020 als Kurator des virtuellen Festivals Fique em Casa com Arte (Sec. de Cultura | Osasco/SP) und war Generaldirektor des Projekts Samba-Dança Contra Fome, das in Partnerschaft mit Ação&Cidadania die Kampagne Natal Sem Fome entwickelte.

Instagram: @joaocarlosramosoficial
Instagram: @ciaaereadedanca
Facebook: João Carlos Ramos
Facebook: Cia Aérea de Dança 
Site: www.ciaaereadedanca.com.br

Top