Workshop

Workshop

Acht südamerikanische Booktuber wurden eingeladen, ihre Erfahrungen während eines dreitägigen Workshops in Rio de Janeiro auszutauschen und über aktuelle literarische Strömungen zu diskutierten.

BookTuber sind für das zeitgenössische Lesepublikum wichtig. Darum hat sich das Goethe-Institut mit #coisadelivreiro und Qué Leer zusammengeschlossen, um Influencern eine Möglichkeit des Networkings und der professionellen Fortbildung anzubieten. Das Treffen im Juli 2018 ermöglichte der Gruppe aus Brasilien, Bolivien und Venezuela gleichzeitig, tiefer in die zeitgenössische deutschsprachige Literatur einzutauchen.

Nach dem Workshop haben die Teilnehmer jeweils zwei Kritiken über deutschsprachige Literatur produziert und konkurrieren damit bis 19. Oktober um eine Reise zur Leipziger Buchmesse. Die beiden Gewinner haben dadurch auch einen Platz an einem der Runden Tische der Messe sicher – eine des wichtigsten des Literaturbetriebes weltweit –, an dem sie dem Publikum über ihre Arbeit als BookTuber berichten.

Schau dir die Kritiken der BookTuber an und stimme für zwei Videos (je ein brasilianisches und ein hispano-amerikanisches), die deiner Meinung nach den Preis verdienen.

Programm des Workshops

1. Tag (5. Juli)
Die deutsche BookTuberin Ilke Sayan spricht über ihre Erfahrungen und einige Besonderheiten des europäischen Marktes. Sie referiert auch über technische Details verschiedener Videoformate und über Möglichkeiten, die Videos zum Upload vorzubereiten. Ebenfalls Thema sind Änderungen bei YouTube und deren Auswirkungen auf die Blogger sowie die Herausforderungen, in Netzwerken zu arbeiten. Auch über Veranstaltungen wird gesprochen, die die Verbindungen zwischen BookTubern, Bloggern, Verlagen und Buchhandlungen thematisieren. 

2. Tag (6. Juli)
Bruno Mendes, Gründer und Leiter von #coisadelivreiro, zeigt ein Panorama der Verlagswelt, beginnend mit dem internen Prozess der Buchproduktion in einem Verlag, über die Buchherstellung und den Buchagenten und endet schließlich mit der Rolle der BookTuber-Bewegung im Tagesablauf des Lesers.

3. Tag (7. Juli)
Der Schriftsteller und Übersetzer Marcelo Backes baut die Vorurteile über die deutsche Literatur ab, sie sei schwierig, intellektualisiert und hermetisch. Nach einem kurzen historischen Einblick zeigt er ein Panorama der zeitgenössischen deutschen Literatur, wobei er sich auf besonders wichtige Schriftsteller und Werke aber auch Phänomene wie die interkulturelle Literatur konzentriert.

  • Die bolivianische Booktuberin Thalia Suarez wird von ihrer Landsfrau Andrea Nava fotografiert. Renata Leite © Goethe-Institut

    Die bolivianische Booktuberin Thalia Suarez wird von ihrer Landsfrau Andrea Nava fotografiert.

  • Auch Rapha Pinheiro hält seine Teilnahme am ersten Workshop-Tag fest. Renata Leite © Goethe-Institut

    Auch Rapha Pinheiro hält seine Teilnahme am ersten Workshop-Tag fest.

  • Eine volle Bibliothek zu Beginn des Treffens Renata Leite © Goethe-Institut

    Eine volle Bibliothek zu Beginn des Treffens

  • Almerinda Stenzel vom Goethe-Institut Rio de Janeiro und Anja Riedeberger vom Goethe-Institut São Paulo begrüßen die Teilnehmer. Renata Leite © Goethe-Institut

    Almerinda Stenzel vom Goethe-Institut Rio de Janeiro und Anja Riedeberger vom Goethe-Institut São Paulo begrüßen die Teilnehmer.

  • Mabi Costa und Bruno Mendes von #coisadelivreiro präsentieren Besonderheiten der Verlagswelt. Renata Leite © Goethe-Institut

    Mabi Costa und Bruno Mendes von #coisadelivreiro präsentieren Besonderheiten der Verlagswelt.

  •  Renata Leite © Goethe-Institut

  •  Renata Leite © Goethe-Institut

  • Die deutsche Booktuberin Ilke Sayan teilt ihre Erfahrungen. Renata Leite © Goethe-Institut

    Die deutsche Booktuberin Ilke Sayan teilt ihre Erfahrungen.

  • Alle Booktuber versammeln sich für ein Abschiedsfoto der Veranstaltung. Renata Leite © Goethe-Institut

    Alle Booktuber versammeln sich für ein Abschiedsfoto der Veranstaltung.

Booktubers

Andrea Nava Cuellar
Andrea Nava Cuellar aus Bolivien ist die Gründerin des Kanals Sumergida en las páginas, mit mehr als 40.000 Aufrufen. Als Studentin der Visuellen Kommunikation und großer Fan von Harry Potter rezensiert sie fiktionale Literatur, Fantasy und Jugendliteratur. In einem der meistgesehenen Videos besucht sie die bekanntesten Buchhandlungen ihres Landes.
Sumergida en las páginas (Youtube)


Elizabeth Mariana Duque Vivas
Elizabeth Mariana Duque Vivas, Venezolanerin, ist die Schöpferin des Kanals Badaoops mit fast 3.000 Abonnenten. Die Studentin von Marketing und Lyrischem Gesang taucht für gewöhnlich ein in die Welt der Jugendliteratur, Klassiker und historischen Romane. Als 19-Jährige las sie “Die Leiden des jungen Werthers” von Johann Wolfgang von Goethe.
Badaoops (Youtube)


Gisele Jordana Eberspächer
Gisele Jordana Eberspächer, Brasilianerin, bespricht Bücher auf dem Kanal Vamos falar sobre livros? und hat fast 25.000 Abonnenten. Als Journalistin und Übersetzerin hält sie sich für vielfältig: sie spricht hauptsächlich über zeitgenössische Literatur, aber auch über Klassiker, Comics, Sachbücher. Sie hat seit 2012 bereits mehr als vierhundert Bücher besprochen.
Vamos falar sobre livros? (Youtube)


Isabella Lubrano Paes Manso
Isabella Lubrano Paes Manso, Brasilianerin, steht für den Kanal Ler Antes de Morrer, mit fast 203.000 Abonnenten. Studiert hat sie Jura und Journalismus, doch verließ sie 2015 die Redaktionen, um sich gänzlich ihrem Kanal zu widmen, den sie seit ihrer Studienzeit betreibt. Sie hat mehr als 180 Bücher besprochen und möchte die 1.001 erreichen.
Ler Antes de Morrer (Youtube) 


Johnny Cristina Scipioni Rodriguez
Johnny Cristina Scipioni Rodriguez
, Venezolanerin, betreibt den Kanal Jhonny Scipioni mit 2.500 Abonnenten. Der größte Teil ihrer Zuschauer ist zwischen 12 und 17 Jahren alt. Die am häufigsten besprochenen Bücher sind historische Bücher, Klassiker und High Fantasy. Die fehlende Lesepraxis ihrer Freunde war einer der wichtigsten Gründe, ihren Kanal ins Leben zu rufen.
Jhonny Scipioni (Youtube)


Pâmela Anselmo Gonçalves
Pâmela Anselmo Gonçalves,
Brasilianerin, ist unter ihren fast 250.000 Abonnenten als Pam Gonçalves bekannt. Die Werbefachfrau ist u.a. Autorin der Bücher Boa Noite und Uma História de Verão. Sie begann 2009 Bücher im Internet zu rezensieren, anfangs jedoch in schriftlicher Form. Im Jahre 2014 schloss sie ihren Blog endgültig und wandte sich den Videos zu. 
Pam Gonçalves (Youtube)


 Raphael Camara Pinheiro
Raphael Camara Pinheiro
, Brasilianer, gab seinem Kanal seinen Namen, Rapha Pinheiro, auf dem er fast 8.000 Abonnenten hat. Er hat Architektur und Urbanismus studiert und hat einen Master in Sozialer Kommunikation. Ihn begeistert die Welt der Comics, die auch sein BookTube prägt. Er gibt freie Kurse zur Kunst des Zeichnens solcher Geschichten. 
Rapha Pinheiro (Youtube)


Thalia Wara Suarez Toro
Thalia Wara Suarez Toro, Bolivianerin, schuf den Kanal Sweet Escape, der etwas über 4.000 Abonnenten aufweist. Sie studiert Marketing und begeistert sich auch die Fotografie. Reisen gehört zu ihren Hobbys – die junge Frau hat bereits ein Jahr in Italien gelebt. Die deutsche Literatur erinnert sie wegen der „Grimms Märchen“ an ihre Kindheit.
Sweet Escape (Youtube) 

Leiter des Workshops

Marcelo Backes Ana Branco © Goethe-Institut
Marcelo Backes ist Schriftsteller und Übersetzer, Autor u.a. der Romane O último minuto (Companhia das Letras, 2013) und A casa cai (Companhia das Letras, 2015). Er hat an der Universität Freiburg in Deutschland in Germanistik und Romanistik promoviert und unterrichtet an der Casa do Saber in Rio de Janeiro. Mehr als 30 Werke der deutschen Literatur hat er ins Portugiesische übersetzt.

Ilke Sayan
Ilke Sayan stammt aus Deutschland und hat als BookTuberin den Kanal BuchGeschichten kreiert. Sie war Bloggerin für den Deutschen Buchpreis und den Alfred-Döblin-Preis. 2018 nahm sie teil am Diskussionsforum “Blogger, Youtuber & Co. - Wie Verlage mit Influencern zusammenarbeiten” auf der Leipziger Buchmesse.

Bruno Mendes
Bruno Mendes ist Gründer von #coisadelivreiro, einer Firma, die Verlagen und Buchhandlungen Beratungen hinsichtlich Marketing und Know-How anbietet – mit dem Schwerpunkt auf Datenanalyse, Prozessoptimierung, Fortbildungen, Kostenreduktion, wirtschaftliche Kontrolle und Umstrukturierung. Während der Frankfurter Buchmesse 2017 wurde er zum Botschafter Brasiliens gewählt.

Top