Das Jahrhundert der Frauen

Nach einem erfolgreichen Digitalen Auftakt, geprägt von einem regen Austausch, begeben wir uns zusammen mit den Teilnehmer*innen in eine intensive Arbeitsphase, dessen Ergebnisse voraussichtlich Anfang März 2022 in La Paz vorgestellt werden.

Gespräche

Fachgespräch mit Barbara Potthast, Virginia Ayllón und Rita Segato © Goethe-Institut La Paz

Tag 1: Neue anti-hegemoniale Modelle für Männer und Frauen
Debatte mit Rita Segato, Virginia Ayllón und Barbara Potthast

Expertenrunde mit Keyna Eleison, Bianca Bernardo, Claudia Casarino und Martín Inthamoussu © Goethe-Institut La Paz

Tag 1: Neue anti-hegemoniale Modelle für Männer und Frauen
Debatte mit Keyna Eleison, Bianca Bernardo, Claudia Casarino und Martín Inthamoussu

Präsentation Wibke Behrens © Goethe-Institut La Paz

Tag 2: Die Sichtbarkeit der Leistungen von Frauen
Präsentation: Nadie es una isla (Wibke Behrens)

Fachgespräch mit Elvira Espejo, Shara Huamán und Valeria España © Goethe-Institut La Paz

Tag 2: Die Sichtbarkeit der Leistungen von Frauen
Debatte mit Elvira Espejo Ayca, Shara Huamán un Valeria España

Präsentation Sonja Eismann © Goethe-Institut La Paz

Tag 3: Journalistische Netzwerke
Präsentation: Vom Pop-Feminismus zum intersektionalen Feminismus (Sonja Eismann)

Fachgespräch mit Sonia Montaño, Ariadna García, Denisse Legrand © Goethe-Institut La Paz

Tag 3: Journalistische Netzwerke
Fachgespräch mit Sonia Montaño, Ariadna García und Denisse Legrand

Alle Plätze für die Zoom-Veranstaltung sind belegt, vielen Dank für Ihr Interesse

Teilnehmende







Fragen an...

Virginia Ayllón Foto: Vicky Ayllón

Bolivien
Virginia Ayllón

Venezuela
Malu Valerio

Colectivo LASTESIS Foto: Maca Jo

Chile
Colectivo Las Tesis

Valeria España Foto: Robert Yabeck

Uruguay
Valeria España

Denisse Legrand Foto: Jerónimo López

Uruguay
Denisse Legrand

Denisse Legrand © Goethe-Institut Brasilien

Uruguay
Denisse Legrand

Humboldt Online - Macht Foto: Claudia Casarino

Humboldt-Magazin: Macht

In dieser Ausgabe des Humboldt-Magazins fragen unsere Autorinnen und Autoren danach, wie Machtverhältnisse Geschlechterbeziehungen bestimmen, welche Strategien zum Ausgleich von Machtungleichgewichten in Südamerika und Deutschland erfolgreich waren und sind, und welches Verständnis von Macht zu einer egalitäreren Gesellschaft führen könnte.


Perspektiven aus Südamerika









Partner

Top