Tramas Democráticas ist ein Austauschprogramm, das vom Goethe-Institut ins Leben gerufen wurde, um bürgerlichen Initiativen eine Stimme zu geben und demokratische Verfahren und Werte im digitalen Zeitalter zu stärken.

Worum geht es?

Im Projekt Tramas Democráticas kehren wir Themen um, die normalerweise Gespräche über Demokratie leiten. Diese Umkehrung führte uns zu drei „Gegenthemen“: kollektive Dummheit, Undurchsichtigkeit und Trägheit. Aus ihnen fördern wir Gespräche mit Mitgliedern der Zivilgesellschaft, identifizieren innovative Erfahrungen und unterstützen Podcast-Episoden aus verschiedenen Teilen Südamerikas.

MEHR ERFAHREN

Podcasts

Podcast Tramas democráticas

Wir unterstützen 17 Teams bei der Produktion neuer Folgen, die sich um die im Rahmen von Tramas Democráticas behandelten Themen drehen.

Gespräche zur digitalen Demokratie

2020 und 2021 fanden verschiedene Treffen von Aktivisten, Wissenschaftlern, Journalisten, Podcast-Produzenten und Technologen aus Südamerika sowie einigen Gästen aus Deutschland statt. 

MEHR ERFAREN







Erfahrungen der Zivilgesellschaft

Hier finden Sie 30 Projekte, Initiativen und Bewegungen aus Südamerika und Deutschland, die sich im digitalen Zeitalter unzähligen Bedrohungen der Demokratie entgegenstellen.

MEHR ERFAHREN







Teilnehmerinnen und Teilnehmer


Top