Tamikuã Txihi

Mitglied des Volkes Tekoa Itakupe, indigenes Territorium Jaraguá in São Paulo. Indigenes Oberhaupt, Bildhauerin, Bachelor in Sozialarbeit und Teil des Community-Feminismus Abya Yala Tecido Pindorama Brasil. Seit der Kindheit erlebt sie am eigenen Leib die Folgen und Freuden des Kampfes zur Verteidigung und Rückgewinnung der Territorien der Ureinwohner von Pindorama (Brasilien), nicht nur körperlich, sondern auch spirituell. Aus diesem Grund ging sie einen verantwortungsvollen Weg und suchte weiterhin nach Wissen und Informationen, um mit mehr Instrumenten die Rechte der indigenen Völker zu verteidigen, wie z. B. Kreativität, öffentliche Gesundheits-, Bildungs-, Kultur- und Kunstpolitik, die heutigen Pfeile und Bögen, die Träume der Menschheit in die Zukunft tragen. Auf diesem Weg teilte sie das Wissen, die Erfahrung und den Kampf mit verschiedenen Abya Yala- Völkern (amerikanischer Kontinent). Sie glaubt, dass Frauen die Kraft und Hoffnung sind, die die Menschheit braucht, um sich von allem, was sie unterdrückt, zu befreien.

Top