Schnelleinstieg:

Direkt zum Inhalt springen (Alt 1)Direkt zur Sekundärnavigation springen (Alt 3)Direkt zur Hauptnavigation springen (Alt 2)
DLL Kooperationen

DLL-Hochschulkooperationen in Brasilien

Die Abkürzung DLL steht für Deutsch Lehren Lernen. Das Goethe-Institut São Paulo bietet brasilianischen Hochschulen Kooperationen an, das DLL in ihre Deutschlehrerausbildung zu integrieren. 

Das Goethe-Institut unterstützt durch die DLL-Hochschulkooperationen eine wissenschaftlich fundierte und anwendungsorientierte DaF-Lehrkräfteausbildung. Die DLL-Kooperationen nutzen die Inhalte der Aus- und Fortbildungsreihe Deutsch Lehren Lernen (DLL).

Innerhalb der Kooperation übernimmt das Goethe-Institut die Qualifizierung von Hochschullehrenden der Partnerhochschule zu DLL-Trainern*innen und begleitet sie bei der Integration von DLL in die Studiengänge. Nach Abschluss der Qualifizierung sind die Hochschullehrenden in der Lage, das DLL-Programm eigenständig mit den Studierenden des Studienschwerpunkts Deutsch als Fremdsprache durchzuführen.


Mehr dazu erfahren


Kooperationsmodelle

DLL Kooperationsmodelle

 

Die Universität integriert eine bestimmte Anzahl von DLL-Einheiten in das Curriculum eines vorhandenen oder neuen Kurses (zum Beispiel im Fach „Methodik des Fremdsprachenunterrichts“) innerhalb des grundständigen Studiengangs.

Zusammen mit dem Goethe-Institut werden Minimalstandards im Bereich Studien- und Leistungsbeschreibung für eine gemeinsame Zertifizierung vereinbart. 

Die Partneruniversität und das Goethe-Institut stellen den Studierenden nach erfolgreichem Abschluss des DLL-Kurses ein duales DLL-Zertifikat aus. Voraussetzung dafür ist, dass mind. 75 Prozent der Aufgaben des jeweiligen DLL-Moduls erfolgreich bearbeitet und ein Praxiserkundungsprojekts (PEP) geplant, durchgeführt und dokumentiert wurde. 
 
Die Partnerhochschule erhält vom Goethe-Institut einmalig ein Set der benötigten DLL-Einheiten im Printformat mit beigefügter DVD, für jede DLL-Einheit maximal 20 Exemplare. 
In begründeten Fällen besteht die Möglichkeit einer bilateralen Kooperation einem entsprechenden Lehramtsweiterbildungsstudiengang zwischen dem Goethe-Institut und der Partneruniversität oder einer trilateralen Kooperation mit der Friedrich-Schiller-Universität Jena.  

Für die Nutzung der DLL-Kursräume auf der Lernplattform des Goethe-Instituts im Weiterbildungsstudiengang wird mit der jeweiligen Partneruniversität eine Nutzungsgebühr vereinbart. 

Laden Sie unsere Broschüre herunter und erfahren Sie mehr

Lernen Sie die Ziele, Zielgruppe und Inhalte von DLL im Detail kennen. Klicken Sie hier, um die Broschüre auf Deutsch herunterzuladen


Unsere Partner

Kontakt

Dr. Renato F. Silva 
Beauftragter für Bildungskooperation Deutsch 
Goethe-Institut São Paulo 
renato.silva@goethe.de 

Top