Deutsch für dich Gemeinsam lernen in einer weltweiten Community

Wettbewerb-Teilnehmerin Yashashree Devdikar mit Schülerinnen der Sinhgad City School im indischen Pune
Wettbewerb-Teilnehmerin Yashashree Devdikar mit Schülerinnen der Sinhgad City School im indischen Pune | Foto (Ausschnitt): © Yashashree Devdikar

Die Community „Deutsch für dich“ bietet viele Möglichkeiten, den Fremdsprachenunterricht spannend zu gestalten. Lehrende haben im Rahmen eines Wettbewerbs Ideen entwickelt, wie man die Online-Plattform am besten in den DaF-Unterricht integrieren kann.

Deutsch für dich ist die kostenfreie Online-Community des Goethe-Instituts für Deutschlernende und -lehrende weltweit. Die Mitglieder finden dort Online-Übungen und interaktive Lernspiele für alle Sprachniveaus, um ihr Deutsch zu trainieren und zu festigen. In Foren zu bestimmten Themen oder im Chat können sie einander kennnenlernen und sich bei Fragen zu Deutschland oder der deutschen Sprache gegenseitig helfen. Lernpartnerschaften können über „Deutsch für dich“ ebenfalls geschlossen werden. Die Angebote zum selbstständigen Lernen und zum Austausch mit anderen liefern zudem viele Anregungen für den Deutschunterricht.

Wiederholen und üben

Wie Lehrkräfte „Deutsch für dich“ in der Praxis einsetzen können, zeigen Gewinner-Beiträge des Lehrer-Wettbewerbs Deutsch für dich im Unterricht. Unter der Rubrik „Lernen“ stehen Übungen und Lernspiele bereit, die an die Lebenswelten von Lernenden anknüpfen und ergänzend zu den Unterrichtsinhalten genutzt werden können. Ob interaktive Grammatik, das deutsche Alltagsleben oder Musikvideos bekannter Bands – ein Suchfilter hilft, passende Aufgaben für verschiedene Sprachniveaus, Themengebiete, Medienformate (Video, Audio, Text) und Kompetenzbereiche (Grammatik, Hören, Lesen, Schreiben, Wortschatz) auszuwählen. Sprachanfänger können gestützt durch kurze, lebensnahe Videoszenen die ersten Schritte der Alltagskommunikation erproben und wiederholen, etwa in der Bäckerei oder anhand von Gesprächen über sportliche Aktivitäten. Dies zeigt beispielsweise die Unterrichtsidee von Yashashree Devdikar von der Sinhgad City School in Pune/Indien (einer von sechs drittplatzierten Beiträgen).

Yashashree Devdikar nutzt Gespräche über sportliche Aktivitäten im Deutschunterricht Lærer Yashashree Devdikar bruker samtaler om sportslige aktiviteter i tyskundervisningen | Foto (utsnitt): © Yashashree Devdikar | Foto (Ausschnitt): © Yashashree Devdikar

Themen erschließen und vertiefen

Fortgeschrittene Lernende werden mit Aufgaben rund um Politik, Gesellschaft, Kultur oder Technik an typisch Deutsches herangeführt, etwa zum Thema Berliner Mauer. Aber auch aktuelle Phänomene und Debatten werden mitsamt dem dazugehörigen Wortschatz vermittelt. So nutzt die Unterrichtsidee von Zuzana Marková (Platz 1), DaF-Lehrkraft am Goethe-Institut in Bratislava, begleitende Aufgaben zur Wanderausstellung Umdenken – Von der Natur lernen des Goethe-Instituts. Um an das komplexe Themenfeld der Ausstellung Fortschritt und Umweltschutz heranzuführen, können sich Schülerinnen und Schüler in „Deutsch für dich“ schon im Vorfeld mit den vier Elementen Feuer, Erde, Wasser und Luft beschäftigen. Sie entwickeln erste Gedanken und Stellungnahmen, die sie später in der Community mit Deutschlernenden weltweit weiter reflektieren und diskutieren sollen.

Sich Kennenlernen und austauschen

Außerdem bietet „Deutsch für dich“ den Mitgliedern unterschiedliche Möglichkeiten, miteinander in Kontakt zu treten – per Kommentarfunktion zu den einzelnen Übungen, in Foren, in selbstgegründeten Gruppen oder im Chat. Hier können sie Fragen stellen, an Diskussionen teilnehmen, anderen helfen oder den schriftlichen Austausch mit Lernpartnern üben. Die angesprochenen Themen spiegeln wider, was Deutschlernenden wichtig ist. So beschäftigen sich Gruppen mit der Bedeutung bestimmter Wörter, der Stadt Berlin, mit Fernsehserien oder damit, was man am Wochenende gemacht hat.

Als Orte des Dialogs, der Vernetzung und der authentischen Sprachanwendung lassen sich diese Kommunikationsangebote fruchtbar in den Unterricht einbinden.

Das Forum „Deutschland aktuell“ stellt beispielweise den Ausgangspunkt für die Unterrichtsidee Natalia Sizovas von der Staatlichen Technologischen Universität Kostroma in Russland (zweiter Platz) dar. Sie nutzt Posts anderer Mitglieder als Impuls, um die eigenen Schülerinnen und Schüler entsprechend ihrer jeweiligen Interessen zum Lesen, Schreiben und Meinungsaustausch zu ermutigen.

Auch Umfragen oder Rechercheaufträge können in einem Forum oder einer Gruppe ausgeführt werden. Insbesondere interkultureller Austausch und Vergleiche sind durch die internationalen Nutzer der globalen Plattform leicht umsetzbar. Darüber hinaus können sie Fragen aus dem Unterricht weitergeben: etwa Streitfragen zu kontroversen Themen oder auch Verständnisfragen, die sich mittels anderer Lernmedien nur schwer erschließen lassen. So klären Deutschlehrende beispielsweise die Bedeutung des Begriffs „Sozialschmarotzer“ in der Community oder diskutieren über den Gebrauch der Synonyme „Nachspeise“ und „Dessert“.

Motivationsfaktoren Autonomie und Authentizität

Als interaktive Online-Community stellt „Deutsch für dich“ einen Gegenpol zum nach Lehrplänen strukturierten Deutschunterricht in Schulen, Sprachschulen und anderen Sprachlerninstitutionen dar. Lernende können alleine oder im Verbund in ihrem individuellen Tempo autonom arbeiten, eigenen Interessen nachgehen und informell miteinander in Kontakt treten. Rollen können aufgelöst und Lernende zu Lehrenden werden, indem sie ihr eigenes Wissen in die Community einbringen. Sie tauschen sich aus, führen echte Gespräche und bauen zwischenmenschliche Beziehungen auf.

Eine andere Art des Lernens wird dadurch erfahrbar und kann genutzt werden, um den Unterricht abwechslungsreicher und somit ansprechender zu gestalten. Die Anwendung von „Deutsch für dich“ motiviert überdies dazu, die Community eigenständig außerhalb des Unterrichts weiter zu nutzen. Vor allem die Kommunikationsfunktionen ermöglichen es, eine Brücke zwischen Lehrbuchsituationen und realer Sprachanwendung zu schlagen.