IDO - Internationale Deutscholympiade 2018

Die Brasilianische Deutscholympiade ist abgeschlossen und wir gratulieren die Gewinner: Mateus França Giordano vom Colégio Santo Antônio in Belo Horizonte und Lucas Moré Pereira vom Colégio Mauá in Santa Cruz do Sul. 
Tag Gruppenbild Siegerehrung Manoela Meyer

Ein weltweiter Schülerwettbewerb für Deutsch als Fremdsprache

Die Internationale Deutscholympiade (IDO) ist der weltweit größte Wettbewerb der deutschen Sprache. Alle zwei Jahre treffen sich über 100 Schülerinnen und Schüler aus aller Welt, um sich in ihrer liebsten Fremdsprache zu messen.

Insgesamt sind zur Teilnahme zu dem Wettbewerb weltweit Millionen deutschlernende Schülerinnen und Schüler im Alter von 14-17 Jahren aufgerufen. Die zwei besten Deutschlernenden der Schulen jedes Teilnehmerlandes werden in den nationalen Vorrunden ermittelt und dann zur Internationalen Deutscholympiade eingeladen.

Auch brasilianische Schüler aller Schularten (private und öffentliche Schulen), die auf der Niveaustufe A2 sind, haben die Möglichkeit, sich in der nationalen Vorrunde, der 6. Brasilianischen Deutscholympiade,
für den zweiwöchigen, internationalen Wettbewerb zu qualifizieren.

Die 6. Brasilianische Deutscholympiade - Vorrunde zur Internationalen Deutscholympiade 2018

 -- ETAPPE 1  BEENDET --
Die brasilianische Vorrunde zur IDO 2018 in Freiburg richtet sich ausschließlich an DaF-Lernende an öffentlichen und privaten Schulen mit Deutschunterricht und besteht aus zwei Etappen. Die erste Etappe (bis 25.03.2018) verlief an den teilnehmenden Schulen und online. Die zweite findet in einer dreitägigen Präsenzphase (02. - 04.05.2018) am Goethe-Institut in São Paulo statt.

ACHTUNG! DIE GEWINNERTEAMS DER ERSTEN ETAPPE STEHEN FEST !
 

Am 25.03.2018 ging die Frist für die Anmeldungen und die Einreichung der Videos für die erste Etappe der 6. Brasilianischen Deutscholympiade zu Ende.

Die Lernenden hatten die Aufgabe in Partnerarbeit ein Video zum Thema „Schwarzwald“ zu produzieren. Jede Schule durfte maximal zwei Videos einreichen, die vorher durch ein schulinternes Auswahlverfahren ermittelt worden waren.

Die Anmeldungen und Videos wurden auf die Einhaltung der adminstrativen, technischen und urheberechtlichen Vorgaben des Wettbewerbs geprüft und dann von folgender Jury begutachtet:

Dorothee Rumker Yazbek – Sprachkurskoordinatorin des Goethe-Instituts in Curitiba
Prof. Dr. José Simões – Dozent für Germanistik an der Universität São Paulo
Sebastian Barnet Fuchs- Kulturreferent, Deutsches Generalkonsulat São Paulo
Dr. Geraldo de Carvalho - Gründer des Werther-Instituts in Juiz de Fora
und Vorstandsmitglied des Internationalen Deutschlehrerverbandes (IDV)
 
So wurden sechs Gewinnerteams ermittelt, die zur zweiten Etappe der 6. Brasilianischen Deutscholympiade ins Goethe-Institut in São Paulo eingeladen werden:
 
Schule Ort Teilnehmer_In 1 Teilnehmer_In 2
Escola Estadual de Educação Profissional Paulo VI
 
Fortaleza-CE Lucio Lopes Pinheiro Felipe Alves de Sousa
Colégio Mauá
 
Santa Cruz do Sul - RS Lucas Moré Pedro Retzke
Colégio Vértice
 
São Paulo-SP Isabella de Oliveira Grieco João Vicente Lopes de Carvalho
Escola Barão do Rio Branco
 
Blumenau, SC Ana Carolina Torra Elisa Bruekheimer Vitorino
Colégio Santo Antonio
 
Belo Horizonte, MG Mateus França Giordano Pedro Freire de Andrade Soares Prates
Centro Educacional Leonardo da Vinci
 
Vitória, ES Mariana Simão Ricardo de Avelar João Victor Santos Maciel




















Der/Die verantwortliche DeutschlehrerIn der GewinnerInnen wird auch direkt per E-Mail benachrichtigt. TeilnehmerInnen, die nicht ausgewählt wurden erhalten keine Benachrichtigung.
 
Alle SchülerInnen, die an dieser ersten Etappe teilgenommen haben erhalten eine offizielle Teilnahmebestätigung des Goethe-Instituts.
  
Die zweite Etappe findet vom 02. bis 04.05.2018 am Goethe-Institut in São Paulo statt.

Ablauf:

Diese Etappe besteht aus einer schriftlichen und einer mündlichen Prüfung, sowie einer Projektarbeit mit Recherche und anschließender Präsentation.
Die Teams der jeweiligen Schulen arbeiten in dieser Etappe nicht mehr zusammen.
 
Preisbekanntgabe:
Am 04.05.2018 erfolgt im Goethe-Institut São Paulo die offizielle Übergabe des Hauptpreises an die zwei FinalistInnen.
 
Preis:
Der Hauptpreis ist die kostenfreie Teilnahme der zwei brasilianischen FinalistInnen an der Internationalen Deutscholympiade vom 15.-28.07.2018 in Freiburg, Deutschland, und umfasst jeweils:
  • Flug von Brasilien nach Deutschland und zurück
  • 2 Wochen Unterricht und Wettbewerb inkl. Material und
  • Rahmenprogramm
  • eine vom Goethe-Institut organisierte Unterkunft für Jugendliche in Freiburg
  • Vollpension
  • Betreuung rund um die Uhr
  • Kranken- und Unfallversicherung
  • Teilnahmebestätigung
Die IDO 2018 wird in Freiburg stattfinden. Freiburg liegt im Schwarzwald, im Südwesten Deutschlands. Der Schwarzwald ist das größte Mittelgebirge des Landes und eine bekannte Tourismusregion.
Deshalb lauten Thema und Titel des Videos

„Der Schwarzwald – ein .....?...... (geographischer, kultureller, touristischer, literarischer, kulinarischer, musikalischer etc.) Leckerbissen.“

Der Titel des Videos wird je nach Rechercheergebnissen oder Vorlieben von den Lernenden entsprechend ergänzt.
Das Thema soll in Teamarbeit von jeweils zwei DaF-Lernenden auf A2-Niveau bildlich und sprachlich auf Deutsch umgesetzt werden, wobei beide Partner möglichst den gleichen Sprechanteil haben sollten.
Die verwendete Sprache soll dem Sprachniveau der SchülerInnen entsprechen. Die Aufgabe muss eigenständig gelöst werden. Kopien aus Informationsquellen werden nicht akzeptiert.
 
Technische Vorgaben und Autorenrechte:
Die Videos müssen mindestens 60 Sekunden und dürfen maximal 90 Sekunden lang sein. Sie dürfen maximal bis 500 MB groß sein und müssen in einem der folgenden Formate erstellt werden: .WMV, .AVI, .MOV oder .MPG.
Das Video muss aus bewegten Bildern bestehen, d.h., die Lernenden müssen untereinander oder mit der Kamera / den Zuschauenden interagieren.
PowerPoint-Präsentationen werden nicht akzeptiert.
Falls Bilder oder Musik  benutzt werden, die nicht von den Lernenden selbst produziert wurden, müssen diese rechtefrei sein und entsprechend eindeutig angegeben werden.
 
Bewertungskriterien:
Kriterien für die Bewertung der Videos sind für die Vor- und Endauswahl
  
  • Ergebnis der Recherchearbeit,
  • Eigenständigkeit bei der Aufgabenumsetzung,
  • kreative Umsetzung,
  • Korrektheit und
  • Verständlichkeit der deutschen Sprache,
  • Adäquatheit des Sprachniveaus.
Hinweise zum Urheberrecht:
Hinweise dazu, wie man andere Quellen in den Videos benutzen darf, finden sich hier:

http://www.pasch-net.de/de/pas/cls/sch/jus/wis/net.html
 
Nutzungsrechte:
Die teilnehmenden SchülerInnen übertragen dem Goethe-Institut automatisch alle Nutzungsrechte zur Veröffentlichung oder Verarbeitung der eingereichten Videos.
Einreichen der Formulare:

Bis zum 23. März wird für jedes der beiden Teams pro Schule das am Ende stehende online- Anmeldeformular ausgefüllt und abgeschickt.

Außerdem werden an evento-bkd.saopaulo@goethe.de  folgende ausgefüllte und unterschriebene Formulare als E-Mail-Anhang verschickt:
  • Formulário de autorização da escola, gespeichert als “Formulário de autorização da escola_Name Schule_1” und “Formulário de autorização da escola_Name Schule_2” 
  • Declaração de direito de uso de nome, imagem e som, gespeichert als “Declaração de direito de uso de nome, imagem e som_Vorname1_Nachname1”, “Declaração de direito de uso de nome, imagem e  voz_Vorname2_Nachname2”, usw. 

Einreichen der Videos:

Bis zum 23. März 2018 schickt die verantwortliche Lehrkraft an evento-bkd.saopaulo@goethe.de  per wetransfer.com, hightail.com oder ähnlichem Anbieter für den Versand großer Datenmengen die beiden Gewinnervideos der Schule.

Jedes Video wird mit dem ersten Vornamen und letzten Nachnamen beider Schüler (VornameA_NachnameA_Vorname B_NachnameB) gespeichert.
Zur ersten Etappe der 6. Brasilianischen Deutscholympiade sind keine Einzelpersonen, sondern ausdrücklich und ausschließlich Arbeitsgruppen von 2 Personen zugelassen. Sollte eine dritte Person für die Aufnahme des Videos eventuell nötig sein, so ist dies gestattet, aber sie ist automatisch vom Wettbewerb und den Gewinnerpreisen ausgeschlossen.
 
  • Teilnehmen kann jede in Brasilien lebende DaF-lernende Person (keine Muttersprachler!) der Geburtsjahrgänge 2001 bis 2004.
  • Die teilnehmenden SchülerInnen sind an einer öffentlichen oder privaten Schulen in der Sekundarstufe I und II (fundamendal e médio) angemeldet und haben dort DaF als reguläres Fach oder Zusatzfach haben.
  • Die TeilnehmerInnen müssen auf dem Sprachniveau A2 sein, d.h., das Niveau A1 erfolgreich abgeschlossen haben und noch nicht mit B1-Materialien arbeiten. Dies muss von der DaF-Lehrkraft, welche die Einschreibung der SchülerInnen durchführt, schriftlich bestätigt werden. Es werden keine SchülerInnen zugelassen, die in anderen Niveaustufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens Deutsch lernen. Wir rechnen in dieser Angelegenheit mit der Unterstützung der teilnehmenden Lehrenden und Schulen.
  • Kein Elternteil der teilnehmenden SchülerInnen darf Deutsch als Muttersprache beherrschen.
  • Die teilnehmenden SchülerInnen dürfen nicht über einen Zeitraum von sechs oder mehr Monaten in Folge in einem Land mit Deutsch als Landessprache gelebt haben.
  • Die teilnehmenden SchülerInnen dürfen keine Schule (Sekundarstufe I und II) besucht haben, in der zu 50% oder mehr Schulfächer in deutscher Sprache unterrichtet werden.
Bedingung für die Teilnahme ist außerdem die fristgerechte und vollständige Einreichung aller geforderten Formulare durch die teilnehmende Schule bis zum 23.03.2018. Die Nicht-Einreichung dieser Unterlagen oder Teile dieser ist ein Ausschlussfaktor.

Jede Arbeitsgruppe darf nur ein Video einreichen. Die mehrfache Teilnahme einer Schülerin oder eines/r SchülerIn am Videowettbewerb führt automatisch zur Disqualifikation des/r TeilnehmerIn in allen Gruppen, in denen er/sie beteiligt war.