ABGESAGT - Deutsche Filmregisseure im Fokus

Mo, 02.03.2020 -
Mi, 18.03.2020

Sala Redenção

Avenida
Paulo Gma
110
UFRGS

Die Ausstellung bringt führende Regisseure des deutschen Kinos zusammen

ABGESAGT

​Wir sind ein Familienunternehmen.
Es wird immer wichtiger, das Problem der Ungleichheit der Geschlechter in verschiedenen kulturellen Bereichen anzugehen. Im Kino war die Beteiligung von Frauen immer konstant, und die mangelnde Sichtbarkeit weiblicher Regisseure führt zu einer Geschichte, die sich hauptsächlich auf männliche Regisseure konzentriert.

Um diese Debatte anzuregen, bringen Sala Redenção und das Goethe-Institut vom 2. bis 18. März die Ausstellung „Deutsche Kinoregisseure im Fokus“ mit Filmen von Jutta Brückner, Maren Ade, Margarethe von Trotta, Ulrike Ottinger und Dagmar Knöpfel und Antonia Lerch.

Zeitplan:

Jahre des Hungers (Hungerjahre)
Regie: Jutta Brückner, s / w, 114 Min., 1980
03/02 Mo.
11/03 4ª 16h
3/13 Freitag 19 Uhr
 
Der Wald vor lauter Bäume
Regie: Maren Ade, Farbe, 84 Min., 2003
02/03 Mo 19 Uhr
03/03 Dienstag 16h
3/12 Do 16 Uhr
 
Hannah Arendt - Ideen, die die Welt schockierten (Hannah Arendt - Ihr Denken veränderte die Welt)
Regie: Margarethe von Trotta, 35 mm, Farbe, 100 Min., 2011/12
03/03 Di 19h
13.03. Freitags 16h
3/16 2pm 19h
 
Unter dem Schnee (Unter Schnee)
Regie: Ulrike Ottinger, Farbe, 108 Min., 2010/11
03/04 4ª 19h
03/05 Do 16 Uhr
3/17 15 Uhr 16 Uhr
 
Brigitta
Regie: Dagmar Knöpfel, s / w, 80 Min., 1994
05/03 Do 19h
10/03 Dienstag 16h
3/16 14 Uhr 16 Uhr
 
Vor der Hochzeit
Regie: Antonia Lerch, Farbe, 85 Min., 1995/96
3/6 Freitag 16 Uhr
03/09 Mo 19 Uhr
17.03. Di 19h
 
Nach der Hochzeit
Regie: Antonia Lerch, Farbe, 70 Min., 2013
3/6 Freitag 19 Uhr
03/09 Mo 19 Uhr
3/18 16 Uhr 16 Uhr

Zurück